Nach Besuch von Starkoch Rosin: Fuldaer Restaurant Eidmann‘s „abends richtig voll“

08. Juli 2015
FULDA

Facelift des Lokals, geschrumpfte Speisekarte, neuer Name: Dank dieses Trios startet das Restaurant Eidmann‘s – früher Academica – in Fulda richtig durch. Im Frühling hatte Wirt Alexander Eidmann mit Hilfe von Starkoch Frank Rosin sein Restaurant umgekrempelt. Nun ist „die Hütte abends richtig voll“ – und der Umsatz springt nach oben.

Von unserem Redaktionsmitglied Sascha-Pascal Schimmel

Es war ein harter Kampf für Alexander Eidmann. Doch langsam zahlen sich Schweiß, Leidenschaft und Risiko aus, die er in seine neue Karriere investiert hat. Vor mehr als zwei Jahren übernahm Eidmann das Restaurant Academica nahe der Hochschule in Fulda. Doch richtig durchstarten sollte der frühere Elektrotechniker in der Gastronomie vorerst nicht.

„Wir haben zwar immer gute Qualität geboten, hatten aber auch mit Imageproblemen zu kämpfen“, sagt Eidmann fuldaerzeitung.de. „Das Academica hatte eine bewegte Vergangenheit, von der ich zu Beginn nichts wusste. Ein Pächter ging insolvent, unter einem Nachfolger sank die Qualität und am Ende verschlechterte sich die Kommunikation mit den Kunden.“

Lesen Sie auch: Rosins fieser Trick: So wollte der TV-Koch das Eidmann’s in Fulda in den Dreck ziehen

Gibt es einen weiteren Hype?

Keine exzellenten Startbedingungen – zumal sich viele Gäste wohl nicht bewusst waren, dass da ein neuer Wirt mit neuem Konzept hinter der Theke steht. Kein Wunder: schließlich hatte sich der Name des Restaurants nicht geändert.

Alexander Eidmann war klar, so kann es nicht weitergehen. Er bewarb sich für die Sendung „Rosins Restaurants“ (die Folge mit Eidmann lief am Dienstagabend auf Kabel eins). Im Frühling rückte Starkoch Frank Rosin schließlich mit seinem Team in Fulda an. „Wir hatten zweimal drei Drehtage à 13 Stunden“, sagt Eidmann. Die Mühen haben sich gelohnt.

Seitdem durch die Medien ging, dass Rosin im Academica Hand angelegt hat, würde er 30 Prozent mehr Umsatz machen, sagt der Restaurant-Chef. Ein weiterer Hype dank der Ausstrahlung im Fernsehen ist möglich.

Eidmann macht klaren Schnitt

Doch was hat Eidmann mit Rosins Hilfe verändert. „Da war zum einen der Name des Lokals. Wir haben es umfirmiert, um einen klaren Schnitt zu machen“, sagt der Restaurant-Chef. Aus Academica wurde Eidmann‘s. „Viele wussten gar nicht, dass wir das Lokal übernommen hatten. Und wegen meiner früheren Tätigkeit im Handwerk habe ich einen gewissen Namen.“

Zudem hat der Fuldaer Gastronom sein Restaurant mit Rosins Team einem Facelift unterzogen. „Bis auf Theke und Tische ist alles neu“, sagt Eidmann. „Durch die hellen Möbel und Wände wirkt alles viel offener.“ Das Prunkstück des Lokals: Eine gemütliche und modische Lounge zum Abhängen. Diese Neuerung hat Eidmann selbst angeregt.

70 Speisen waren einfach zu viel

Schließlich dünnte Eidmann die Speisekarte aus. „Wir hatten vorher deutlich mehr als 70 Gerichte angeboten“, sagt er. Am Ende blieben auf Anraten von Frank Rosin eine gute Handvoll übrig. „Ein paar Gäste sagten mir jedoch, dass sie nicht wiederkämen, wenn das so bliebe.“

Heute hat sich die Auswahl wieder mehr als verdoppelt. Mit unter anderem Steak, Burgern und Schnitzel scheint Eidmann den Geschmack der Fuldaer zu treffen. Über viele leere Plätze kann sich der Gastronom nicht beklagen. „Die Hütte ist abends richtig voll.“

Mehr zu diesem Thema:

Dienstagabend auf Kabel 1: Starkoch Rosin verwandelt Fuldaer Lokal Academica in das Eidmann‘s
„Schnell, lecker, gesund“: Sternekoch Rosin krempelt Fuldaer Restaurant um