Nach Zigaretten-Frage: In Fulda und Bad Orb wie bei Tat in Wächtersbach Nichtraucher verprügelt

11. Mai 2015
Fulda

Erst am frühen Sonntagmorgen war in Wächtersbach ein Mann zusammengeschlagen worden, nachdem er die Frage nach Zigaretten verneint hatte. Wenige Stunden nach dieser Prügel-Attacke wiederholte sich die Tat quasi nach dem selben Muster in Fulda. Zuvor war bereits in Bad Orb ein Mann ganz ähnlich angegriffen worden.

Der 26-Jährige war den Angaben der Polizei zufolge am Sonntagabend um 22.30 Uhr auf dem Weg zur Bank in der Straße “Am Waldschlößchen” in Fulda, als ihn plötzlich in Höhe des Brautmodengeschäftes ein unbekannter Mann nach Zigaretten fragte. Der Angesprochene verneinte dies und begab sich in die Sparkasse.

Als der 26-Jährige die Bank wieder verließ, forderte der etwa 30-jährige Unbekannte erneut fünf Euro für Zigaretten und schlug den Geschädigten mit der Faust ins Gesicht, sodass beide Personen zu Boden stürzten. Das Opfer stand auf und rannte nach Hause.

Die Polizei ermittelt wegen Körperverletzung. Der Täter wird wie folgt beschrieben: etwa 1,75 bis 1,80 Meter groß, er trug einen Vollbart. Bekleidet war er mit einer schwarzen Lederjacke und einer Jogginghose. Die Polizei bittet um Hinweise an das Polizeipräsidium Osthessen unter der Telefonnummer (0661) 1050, an jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache.

Auch in Bad Orb Prügel für Nichraucher

Auch für einen 20-Jährigen in Bad Orb folgten am frühen Sonntagmorgen auf die Frage nach Zigaretten Schläge. Der Mann war gegen 2 Uhr auf dem Weg nach Hause, als er mit einem weiteren Jugendlichen in der Ludwig-Schmank-Straße von einer vierköpfigen Personengruppe nach Zigaretten gefragt wurde. Der Nichtraucher wurde, unmittelbar nachdem er die Frage verneint hatte, ins Gesicht geschlagen und zu Boden gestoßen.

Anschließend gelang dem Opfer mit seiner Begleitung die Flucht. Die Polizei sucht nun mögliche Zeugen, die das Tatgeschehen mitbekommen haben und zur Ergreifung der Täter beitragen können. Die Beamten bitten um Hinweise zu dieser Tat an die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer (06181 100123.

Bei der Tat in Wächtersbach hatte ein BMW neben dem später Opfer angehalten. Drei Männer stiegen aus und fragten den Wächtersbacher nach einer Zigarette. Da dieser keine Zigaretten hatte, verneinte er, woraufhin die Männer den 42-Jährigen von hinten niederschlugen und auf ihn am Boden liegend eintraten. / FZ