Nachbarschaftsfest mit Picknick im Nordend

18. April 2019
Fulda-Nordend

Die Gruppe „Lebendige Nachbarschaften“ lädt zu einem Nachbarschaftsfest im Fuldaer Nordend ein. Am Samstag, 11. Mai, treffen sich die Bewohner des Stadtteils auf dem Spielplatz und rund um die Kirche St. Joseph in der Scharnhorststraße.

Das Nachbarschaftsfest soll ein Anlass der Begegnung der Bewohner und Bewohnerinnen des Stadtteilteils sein, schreibt die Stadt in einer Pressemitteilung. „Alle sind eingeladen, sich ein Picknick mitzubringen, um in Gemeinschaft und zum besseren Kennenlernen einen Nachmittag zu verbringen.“ Spiele für Jung und Alt und Bastelangebote sollen Unterhaltung bieten. Das Fest beginnt um 14 Uhr.

Die Gruppe „Lebendige Nachbarschaften“ ist eine Untergruppe des Stadtteilarbeitskreises Nordend, der sich im Herbst 2016 unter der Federführung des städtischen Amtes für Jugend, Familie und Senioren gegründet hat. Das Team „Lebendige Nachbarschaften im Nordend“ ist überzeugt: „Das Miteinander von Menschen in einem Stadtteil, das Miteinander verschiedener Kulturen lebt nicht durch Sonntagsreden und Absichtserklärungen, sondern wächst in der Begegnung und dem gemeinsamen Erleben. Wo geschieht das einfacher als in einem Fest für alle Bewohner und Bewohnerinnen des Stadtteils?“ / lea