Nächtliche Arbeiten an der A7-Brücke bei Götzenhof – Abbruch und Neubau

16. September 2019
Götzenhof

Unruhige Nächte für Anwohner: Vom 27. September bis zum 13. Oktober wird unter der A 7-Brücke bei Götzenhof ein Traggerüst samt Vorschubbahn gebaut. Dadurch kann es insbesondere nachts laut werden.

Da die Arbeiten auf und an der Bahnstrecke stattfinden, können diese nur in bestimmten Zeitfenstern durchgeführt werden, die von der Deutschen Bahn vorgegeben werden, wie Hessen Mobil mitteilt.

Vom 27. September bis zum 13. Oktober kann es jeweils in den Nächten von Freitag bis Sonntag, von 23.10 Uhr bis 6.50 Uhr, sowie in den Nächten von Sonntag bis Freitag, von 23.10 bis 4.20 Uhr zu einer erhöhten Geräuschkulisse kommen, heißt es in der Pressemitteilung weiter.

Bauarbeiten bis voraussichtlich Anfang 2023

Das insgesamt rund 450 Tonnen schwere Traggerüst sei für den geplanten Abbruch und Neubau der A 7-Talbrücke Götzenhof erforderlich. Die einzelnen Bestandteile des Gerüstes werden östlich der bestehenden Brücke auf einer circa 58 Meter langen Verschubbahn montiert. Das Gerüst wird dann auf die Westseite der Brücke verschoben und verankert.

2020 bis 2022 sind die Abbruch- und Neubauarbeiten der 55 Jahre alten Autobahnbrücke geplant. Nach dem Neubau des westlichen Teils der Talbrücke wird das Traggerüst, voraussichtlich im September 2021, unter den östlichen Teil verschoben. Nach dem Neubau des östlichen Brückenteils wird das Gerüst voraussichtlich Anfang 2023 wieder komplett abgebaut. / mbl