Nicht das Ende für die Milseburghütte? Präsident will Abriss verhindern

29. Juni 2015
Bad Bocklet

„Wir werden alles versuchen, damit die Hütte erhalten wird.“ Mit diesen Worten relativiert Rhönklub-Präsident Jürgen Reinhardt die Äußerungen während der Hauptversammlung, dass ein Abriss der Milseburghütte vorstellbar sei.

Reinhardt erklärt weiter, dass eine Firma in zwei Wochen die Wände teilweise öffnen werde, damit die Fachleute sich ein Bild davon machen können, wie die Balken darunter aussehen. Erst nach dieser Untersuchung könne der Architekt Vorschläge erarbeiten, wie eine Sanierung aussehen könnte und vor allem, welche Kosten dabei entstehen.

„Ein Abriss soll auf alle Fälle verhindert werden“, sagt der Präsident. „Denn die 131 Jahre alte Milseburghütte ist in der Rhön eine Institution. Wir sind der Region und den Mitgliedern gegenüber verpflichtet, sie zu erhalten“, stellt Reinhardt weiter fest. / ic

Zuvor hatte der Rhönklub beim seinem Treffen in Bad Bocklet erklärt, dass es Überlegungen gebe, die Milseburghütte aufzugeben. HIER lesen Sie mehr zum Thema. / ic