Platz eins und drei: Tegut gewinnt dreimal beim „Ausbilder des Jahres“

18. September 2018
Fulda/Königswinter

Schöne Auszeichnung für den Lebensmitteleinzelhändler Tegut: Am Donnerstag haben die beiden Filialgeschäftsführer Christian Klotz (Göttingen) und Thorsten Pankow (Offenbach) den ersten und dritten Preis beim Wettbewerb „Ausbilder des Jahres 2018“ in der Kategorie Super- und Verbrauchermärkte gewonnen.

Die Siegerehrung des Wettbewerbs, ausgerichtet von der Lebensmittel Praxis, fand auf dem Drachenfels in Königswinter bei Bonn statt. Auch der Kreativ-Cup 2018 ging an das hessische Unternehmen, und zwar für die Erfahrungsreise von Lernenden gemeinsam mit Tegut-Geschäftsführer Thomas Gutberlet im Januar 2018 zur Grünen Woche nach Berlin. Lesen Sie nachfolgend eine Presseinformation des Unternehmens im Wortlaut:

Kompetenzen und Entwicklung fördern

Christian Klotz ist seit 2014 Filialgeschäftsführer des Tegut-Marktes in Göttingen-Zietenterrassen. Das Thema Ausbildung nimmt in seinem Markt-Alltag eine bedeutende Rolle ein und hat vor allen Dingen eine große Bandbreite, die auch die Jury überzeugte und dem Tegut-Marktleiter den ersten Platz als „Ausbilder des Jahres“ bescherte.

Um für die Ausbildung bei Tegut zu begeistern, nimmt Klotz an Berufs- und Ausbildungsmessen in Göttingen teil. Seine Azubis besuchen ihre ehemaligen Schulen, um dort von ihrer Ausbildung aus erster Hand zu berichten. Wichtig für Christian Klotz ist es, dass die Lernenden die Prozesse kennenlernen, die vor der Anlieferung von Lebensmitteln in ihre Filiale stehen. Dabei sollen sie insbesondere auch Wertschätzung für regionale Wertschöpfung entwickeln.

Dafür ging es für vier Azubis einen Tag lang zu einer regionalen Saftkelterei, um hier hinter die Kulissen zu schauen. Die Kelterei beliefert auch den Tegut-Markt in Göttingen-Zietenterrassen. Und unter dem Motto „Auch anderen zeigen, was ich kann“ haben die jungen Kollegen ihr Fachwissen zu verschiedenen Warengruppen bei Kundenabenden im Markt weitergegeben; vor einer größeren Gruppe präsentierten sie allerlei Wissenswertes zu Themen wie Wein und Käse.

Wachsen an Herausforderungen

Mit dem dritten Preis als „Ausbilder des Jahres“ in der Kategorie Super- und Verbrauchermärkte geehrt wurde tegut... Filialgeschäftsführer Thorsten Pankow. Der 40-Jährige arbeitete bei Tegut in der Logistik, absolvierte eine Ausbildung zum Betriebswirt und leitet seit 2017 die Filiale in der Großen Marktstraße in Offenbach.

Seine Devise: An Herausforderungen wachsen. So sollen sich Lernende im Offenbacher Markt nicht nur fachlich, sondern auch persönlich weiterentwickeln. Zum Beispiel, indem sie einige Stunden Zeit einer sozialen Einrichtung spenden und hier unterstützen. Oder verschiedene Ernährungsformen wie vegetarisch oder vegan mit entsprechende Rezepten ausprobieren und ihre Erfahrungen mit Kollegen und auch mit Kunden teilen.

Die Zusammenarbeit mit der Offenbacher Tafel ist ebenfalls eine Initiative, für die die Lernenden Verantwortung übernehmen: Sie bereiten die Lebensmittelspenden an die wohltätige Einrichtung vor und organisieren mit den Tafel-Mitarbeitern die Übergabe

KreativCup geht auch 2018 an Tegut

An den Vorjahreserfolg anknüpfen konnte Benjamin Brähler, Leiter Berufsbildung bei Tegut. Im vergangenen Jahr wurde er für den „Nachhaltigkeitsparkplatz“ ausgezeichnet, in diesem Jahr gewann er den KreativCup mit dem Projekt „Die Zeichen stehen auf Grün – Erfahrungsreise der Tegut Lernenden zur Grünen Woche 2018 in Berlin“.

Dabei fuhren 19 Tegut-Auszubildende zusammen mit Geschäftsführer Thomas Gutberlet in die Hauptstadt, nahmen an der „Wir haben es satt!“-Demonstration gemeinsam mit 33.000 Menschen für den tier- und umweltgerechten Umbau der Landwirtschaft teil und statteten dem Bio-Verband Demeter einen Besuch ab. Ziel dieser Bildungsreise war es, den fachlichen Horizont zu erweitern und die Lernenden an aktuellen Fragen zu Ernährung und Lebensmittelerzeugung teilhaben zu lassen.

Der bundesweite Branchenwettbewerb des Lebensmitteleinzelhandels wurde bereits zum 15. Mal vom Verlag der Fachzeitschrift Lebensmittel Praxis in Neuwied ausgeschrieben. Auch im vergangenen Jahr war Tegut dreifach erfolgreich. Auf dem Foto sind von links zu sehen: Yonne Habersack (Tegut-Berufsbildung), die Tegut-Filialgeschäftsführer Thorsten Pankow und Christian Klotz, Benjamin Brähler (Leiter Tegut-Berufsbildung) und Karl-Heinz Brand (Leiter Personelles und Mitglied der Geschäftsleitung bei Tegut). / FZ