Radweg zwischen Haimbach und Mittelrode wird bis 2020 fertiggestellt

20. August 2019
Fulda

Die Fertigstellung des Geh- und Radweges zwischen Haimbach und Mittelrode entlang der Landesstraße 3139 wird noch in diesem Jahr beginnen. Mit dem Beschluss zur Auftragsvergabe hat der Magistrat der Stadt Fulda nun grünes Licht für die Bauabschnitte 2 und 3 gegeben.

„Damit schaffen wir die angesichts des steigenden Verkehrsaufkommens wichtige durchgehende verkehrssichere Verbindung für Fußgänger und Radfahrer. Die Route ist eine Hauptroute im Radverkehrskonzept der Stadt Fulda und wird auch als Schulweg genutzt“, so Stadtbaurat Daniel Schreiner.

Der 1. Bauabschnitt der Maßnahme mit Bau einer Querungshilfe und gemeinsamer Geh- und Radwege am Ortsausgang Haimbach Richtung Mittelrode wurde bereits im Jahr 2015 im Rahmen eines Förderprojektes abgeschlossen (siehe Foto).

780 Meter lange Baustrecke

Derzeit finden noch letzte Vorbereitungsarbeiten statt, bevor dann die Bauabschnitte 2 und 3 noch in diesem Jahr beginnen können. Die geplante Baustrecke ist circa 780 Meter lang, die Fertigstellung ist für das Jahr 2020 geplant.

Da der Radweg parallel zu einer Landesstraße verläuft, werden die Bauabschnitte 2 und 3 von Hessen Mobil finanziert. Planung, Ausschreibung und Bauüberwachung liegen in Händen der Stadt Fulda. / sec