Kilometer-Rekord für Fulda beim Stadtradeln – Teilnehmer im Stadtschloss ausgezeichnet

17. Juli 2019
Fulda

Insgesamt 143.715 Kilometer sind Teilnehmer aus Fulda beim diesjährigen Stadtradeln mit ihren Fahrrädern gefahren. Das ist das beste Fuldaer Ergebnis des Events, an dem die Stadt sich zum vierten Mal beteiligt hatte.

744 Radlerinnen und Radler waren in den drei Wochen im Mai und Juni dabei, gemeinsam erstrampelten sie 143.715 Fahrrad-Kilometer (rund 20.000 Kilometer mehr als im Vorjahr). Die Einsparung an Kohlendioxid-Ausstoß gegenüber der gleichen Menge an Auto-Kilometern betrug rund 20,4 Tonnen.

Im Marmorsaal des Fuldaer Stadtschlosses hat am Dienstagabend die Preisverleihung stattgefunden. Insgesamt hatten sich 40 Teams beteiligt, 744 Aktive machten mit. Fuldas Klimaschutzmanagerin Dorothea Hergott zeichnete Gewinner in vier Kategorien aus.

Stefanie Karl erreichte den ersten Platz als Radlerin mit den meisten gefahrenen Kilometern – nämlich 984 Kilometern. Auf den Plätzen zwei und drei landeten Petra Klingenhöfer mit 971 Kilometern und Ulrike Blumenstein mit 909 Kilometern.

Der beste Radler wurde Mario Shumway mit 2163 Kilometern, auf den Plätzen zwei und drei: Thomas Wiegand mit 1641 Kilometern und Roberto Carlos Patenge mit 1471 Kilometern.

Den Preis des Teams mit den meisten aktiven Mitgliedern gewannen die Bardo Bikers von der Bardoschule. Auf den Plätzen landete die Hochschule Fulda und der ADFC Fulda.

Den Preis um das originellste Teamfoto, der in diesem Jahr zum ersten Mal vergeben wurde, gewannen die Teams RADikal und DomSkater Fulda. Sie teilen sich den ersten Platz. Dahinter folgen die Bardo Bikers und die Hochschule Fulda.

Sonja Langhammer vom Team „Sparkasse Fulda“ gewann den Pedelec-Gutschein in Höhe von 1500 Euro.

Ziel des Stadtradelns ist es laut Veranstaltern, beruflich und privat möglichst viele Wege mit dem Rad zurückzulegen.

Einen ausführlichen Bericht lesen Sie in der Donnerstagsausgabe der Fuldaer Zeitung sowie im E-Paper. / han

„Stadtradeln" geht wieder los

Möglichst viele Menschen für das Umsteigen auf das Fahrrad im Alltag zu gewinnen und dadurch einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten - das ist Ziel des Stadtradelns, das gestern in Fulda gestartet ist.