Rentner masturbiert im Regionalexpress auf dem Weg nach Fulda

15. Juli 2019
Fulda

Eine noch unbekannte Frau hat am Samstagmorgen den Regionalexpress aus Frankfurt in Fulda verlassen, nachdem ein 68-Jähriger während der Fahrt seinen Penis entblößt und masturbiert hatte.

Wie die Bundespolizei mitteilt, verließ die Frau gegen 7 Uhr den Zug nach dem Halt im Bahnhof Fulda. Der Grund: Ein 68-Jähriger aus Ebstorf (Landkreis Uelzen) entblößte während der Fahrt seinen Penis und nahm sexuelle Handlungen an sich selbst vor. Die noch unbekannte Frau informierte danach sofort die Zugbegleiterin.

Der Rentner konnte noch im Bahnhof von den Beamten des Bundespolizeireviers Fulda gefasst werden. Gegen den Mann hat die Bundespolizeiinspektion Kassel ein Strafverfahren eingeleitet.

Die noch unbekannte Frau sowie eventuell weitere Geschädigte werden gebeten, sich umgehend bei der Bundespolizei zu melden. / lio