Bildergalerie: Das erste Schnee-Wochenende auf der Wasserkuppe

10. November 2019
Wasserkuppe

Der erste Schnee der Saison ist am Wochenende auf der Wasserkuppe gefallen. Zahlreiche Menschen aus der Region – und auch aus ferneren Bundesländern – nutzten das herrliche Wetter für Spaziergänge.

Von unserem Redaktionsmitglied Leon Schmitt

2017 war es der 13. November, 2018 der 28. Oktober und dieses Jahr ist „Frau Holle“ wieder ein Novemberkind. Rund acht Zentimeter Schnee sind am Samstag auf der Wasserkuppe gemessen worden, teilte der Deutsche Wetterdienst mit. Auch am Sonntag blieb noch etwas davon liegen – und sogar die Sonne kam raus.

Dieses wunderbare Wetter machte Hessens höchsten Punkt am Sonntag einmal mehr zu einem beliebten Ausflugsziel. München, Heidelberg, Westerwald: Wie anhand der Autokennzeichen an dem proppenvollen Parkplatz der Wasserkuppe zu erkennen war, haben Menschen aus nahezu allen Ecken Deutschlands den Weg in die Rhön gefunden.

Zum Großteil waren es Familien mit kleinen Kindern, die sich am ersten Schnee erfreuten. So auch Familie Probst, die extra wegen des weißen Vergnügens aus dem Würzburger Raum angereist war. An der Wasserkuppe trafen sie auf die Familie Biensack aus Dipperz. Gemeinsam bauten die Kinder ihren ersten Schneemann der Saison.

Andere Familien hatten sich sogar schon ihre Schlitten geschnappt und sind auf der Wasserkuppe einige Meter weit den Berg hinab gerutscht.

Besonders viel Freude an dem tollen Wetter schienen auch die Gleitschirm-Flieger gehabt zu haben. Dutzende reihten sich unweit des Fliegerdenkmals auf und sprangen nach und nach auf Kommando der Sonne entgegen. Sie segelten über die verschneiten Wiesen bis runter ins vom Nebel verhangene Tal.

Die Ski-Saison ist aber noch nicht in Sicht. Der Boden ist noch warm. Die Wasserkuppe wird also höchstens „angezuckert“ bleiben. Weiterer Schneefall ist in der kommenden Woche laut Wetterdienst nicht in Sicht.

Acht Zentimeter: Erster Schnee auf der Wasserkuppe gefallen

Oft fällt der erste Schnee auf der Wasserkuppe bereits Ende Oktober. In diesem Jahr - vergleichsweise spät - erst am 9. November. Doch dafür war Frau Holle recht großzügig zu den Osthessen. Wie auf unseren Bildern zu sehen ist, wurde die Wasserkuppe ordentlich eingeschneit.