Feriendorf auf der Wasserkuppe nimmt Gestalt an – neun Häuser fertig

31. Juli 2019
Gersfeld

Das neue Feriendorf auf Hessens höchstem Berg wächst weiter. Die ersten 9 von insgesamt 14 Häusern sind fertiggestellt, wie einer der beiden Geschäftsführer des Feriendorfs auf der Wasserkuppe, Boris Kiauka, der Deutschen Presse-Agentur sagte.

„Wir sind absolut im Zeitplan und hatten in diesem Jahr gute Bedingungen“, sagte Kiauka. Bis Weihnachten sollen alle Unterkünfte auf der höchsten Erhebung der Rhön (950 Meter) fertig sein. Es wird fünf Einzel- und neun Doppelhäuser geben. Die Unterkünfte verfügen über eine Wohnfläche zwischen 70 und 90 Quadratmetern und sind jeweils für vier bis sechs Personen geeignet. Die Baukosten betragen den Angaben zufolge rund 4,5 Millionen Euro.

Das Angebot richtet sich an Familien, Wanderer, Sportler, Naturliebhaber und Sternengucker. Zwei der Häuser werden mit einer ausfahrbaren, sechs Quadratmeter großen Dachluke versehen, damit Gäste aus dem Bett heraus den Sternenhimmel beobachten können.

Die Rhön ist als Sternenpark anerkannt. Das Feriendorf ist laut den Planern neben dem auf dem Feldberg im Schwarzwald eines der höchstgelegenen in Deutschland. Es befindet sich auf der Wasserkuppe zwischen den Skipisten und dem Flugplatz und erstreckt sich auf einer Fläche von 7500 Quadratmetern. / lio, dpa

Video: Wasserkuppe bekommt Feriendorf - zwei Häuser bereits fertig

Auf der Wasserkuppe entsteht derzeit ein neues Feriendorf. Die ersten beiden Holzhäuser sind bereits bezugsfertig, gaben die beiden Geschäftsführer des Feriendorfs, Andreas Schubert und Boris Kiauka, am Dienstagmittag beim Richtfest bekannt. Bis Weihnachten 2019 sollen alle 14 Unterkünfte fertig sein. Es wird fünf Einzel- und neun Doppelhäuser geben.

Anzeige
Anzeige