527 Teilnehmer beim Rhönlauf in Poppenhausen

06. Mai 2019
POPPENHAUSEN

Für „Schönwetter-Wanderer“ war der 15. Nordic-Plus-Rhönlauf am Sonntag rund um Poppenhausen wahrlich nicht geeignet. Die durchwachsene Witterung tags zuvor hatte einige potenzielle Teilnehmer offenbar abgeschreckt. Nichtsdestotrotz kamen 527 Teilnehmer.

Niederschlag blieb am Sonntag aber aus und die Temperaturen um vier Grad konnten den Lauf-Enthusiasten nichts anhaben. 527 Teilnehmer nahmen die unterschiedlich langen Distanzen in Angriff.

Im Gelände unterhalb der Wasserkuppe waren drei unterschiedlich lange Panorama-Strecken ausgeschildert: 6,2 Kilometer, 9,2 Kilometer und 12,3 Kilometer. An zwei Verpflegungsständen erhielten die Läufer unterwegs gratis Getränke, Obst und Gebäck – Helfer dort waren von der Poppenhausener Jugendfeuerwehr.

Start und Ziel war der Parkplatz am Von-Steinrück-Haus in Poppenhausen. Neben Speisen und Getränken gab es dort Infos rund um das Thema Fitness.

Poppenhausens Bürgermeister Manfred Helfrich (CDU) dankte dem Unternehmen Förstina-Sprudel und den Co-Sponsoren und lobte die Organisation und Logistik der Veranstaltung, koordiniert von Dr. Mathias Schmidt unterstützt von Michael Gärtner.

„Ich habe nur gut gelaunte Leute gesehen“, sagte Peter Seufert, Marketingleiter von Förstina. „Die Stimmung auf der Strecke und hinterher auf dem Platz war wieder prima, aber das sind unsere Teilnehmer ja auch so gewohnt.“

Die größte Gruppe stellten die Mack`s Mallehopper, gefolgt vom Lauftreff Förstina, der Diakonie Tann, Papperts Fitness-Bäckerei, den „Bobbehüser Steggerenner“ , dem Lauftreff Freigericht und dem Verkehrsverein Dietershausen. Die Startgebühren kommen einem guten Zweck zugute. / rd