Tanner Elf-Apostelhaus wird saniert

03. Dezember 2019
Tann

Vier Jahre lang haben sich die Aktiv Stiftung und die Stadt Tann intensiv um Zuschüsse bemüht. Jetzt steht die Finanzierung für die Sanierung des Elf-Apostelhauses in Tann, einem der ältesten Gebäude der Region. Dank der 1,134 Millionen Euro aus dem Programm „Investitionspakt Soziale Integration im Quartier“ von Land und Bund kann im Frühjahr mit den Arbeiten begonnen werden.

Von unserem Redaktionsmitglied Rainer Ickler

Zu dieser Förderung kommen noch 270.000 Euro vom Denkmalschutz, und die Stadt hofft noch auf einen Zuschuss von rund 170.000 Euro vom Landkreis Fulda. Mit diesen rund 1,6 Millionen Euro soll das Elf-Apostelhaus sowie die benachbarte Judenschule denkmalgerecht saniert und umgebaut werden. Es soll ein soziokulturelles Zentrum für alle Generationen werden.

Im Untergeschoss will der Verein Tann Aktiv ein „Offenes Wohnzimmer“ für alle möglichen Veranstaltungen, Treffs und Beratungen anbieten. Im ersten und zweiten Obergeschoss werden eine Senioren-Tagespflege und Büroräume der Sozialstation der evangelischen Kirchengemeinde Tann eingerichtet.

Soll Leuchtturmprojekt werden

„Mich hätte es fast vom Stuhl gehauen, als ich von der Zusage der Förderung gehört habe“, sagte Tanns Bürgermeister Mario Dänner (parteilos). Das älteste Gebäude in Tann soll zu einem „Leuchtturmprojekt“ werden, und der Bürgermeister hofft, dass dadurch weitere Sanierungen und Umnutzungen leerstehender Häuser initiiert werden. „Es ist ganz wichtig für die Stadtentwicklung und ein tolles Projekt.“ Zudem kostet es die Stadt nichts. Die Stadtverordneten müssen in der nächsten Sitzung zustimmen.

Nach Sanierung wird Aktiv Stiftung Vermieterin

Die Aktiv Stiftung sorgt für die Umsetzung, nachdem mit der Eigentümerin der Immobilie, Ulrike Hofmann, Einigkeit erzielt werden konnte, erklärt Vorstandsmitglied Lothar Heißenberg. „Die Aktiv Stiftung stellt die Finanzierung sicher und sorgt für die erforderlichen Genehmigungen. Sie steuert als Projektmanagerin den Sanierungsprozess.“ Nach Abschluss der Sanierung tritt die Stiftung als Vermieterin auf. Es ist nach dem Rhönhof das zweite Objekt, dass die Stiftung in Tann umsetzt.

Kulturelle Veranstaltungen im Erdgeschoss

Der Verein Tann Aktiv hat nach vielen Gesprächen und Bürgerforen zusammen mit der Stadt einen Masterplan erstellt. Kulturelle Veranstaltungen jeder Art, ein Offenes Wohnzimmer, Workshops, Beratungsangebote und Angebote für Jugendliche können sie sich auf den 250 Quadratmetern im Erdgeschoss vorstellen, berichten die Vorstandsmitglieder Rainer Hartmann und Jasmin Hartwig.

„Städtebauliches Juwel“

„Das ist eine Chance für die Stadt, die Gemeinschaft im Zentrum Tanns zu beleben und Menschen zusammenzubringen“, lobt Bundestagsabgeordneter Michael Brand (CDU). Landtagsabgeordneter Markus Meysner (CDU) sagt, alle Gruppen, die beratend tätig sind, können ihre Dienste im Elf-Apostelhaus anbieten. „Das Projekt liegt bei Ihnen in guten Händen“, sagte er in Richtung Tann Aktiv und Aktiv Stiftung. „Es soll ein Treffpunkt für Jung und Alt werden.“ Sein Landtagskollege Markus Hofmann (Grüne) erklärt, das Projekt bedeute eine „win-win-Situation“. Ein „städtebauliches Juwel“ bleibe erhalten und werde belebt.

Fertigstellung 2021?

Architekt und Vorstandsmitglied Stephan Koch geht davon aus, dass die 1,6 Millionen Euro, die zur Verfügung stehen, ausreichen werden. Nach einer Untersuchung im Frühjahr soll mit den Arbeiten begonnen werden. Im Jahr 2021 könnte dann das älteste Gebäude Tanns in neuem Glanz erscheinen.

Historie

Das Elf-Apostelhaus ist ein Fachwerkhaus, gebaut vermutlich um 1500. Es fällt durch die bemalten Flachreliefs auf, die Christi und die zehn Apostel darstellen. Es fehlt allerdings ein Apostel auf dem Haus. Anna und Anton Hofmann kauften das Haus 1928. Dort untergebracht waren eine Buchbinderei und ein Schreibwarengeschäft. Daneben befindet sich die denkmalgeschützte ehemalige Judenschule. Nach dem Krieg betrieb Georg Hofmann in dem Gebäude eine Druckerei, die Ulrike Hofmann 1972 übernahm. 2005 schloss sie die Firma.

Anzeige
Anzeige