Rund 2000 Läufer starten am Sonntag beim 26. Fulda-Marathon

13. September 2019
Fulda

Beim 26. Fulda-Marathon werden wieder hunderte Läufer ins Rennen gehen. Nicht alle laufen die Strecke von 21,1 Kilometer. Mannschaften und Schüler haben eine kürzere Strecke vor sich.

Rund 2000 Läufer haben laut offizieller Starterliste für die 26. Auflage des Großevents gemeldet. Der erste Start im Stadion erfolgt bereits um 9 Uhr. Dann gehen die Grundschüler beim Mini-Marathon auf die 2,5-Kilometer-Strecke.

Um 10 Uhr folgt der Wettbewerb der weiterführenden Schulen über 5 Kilometer. Um 11 Uhr steht schließlich der Hauptlauf über 21,1 Kilometer auf dem Programm. Zum 26. Mal führt die Halbmarathonstrecke durch die Innenstadt und angrenzende Stadtteile.

Streckenrekord liegt bei 1:07:47

Im vergangenen Jahr sicherte sich Ilyas Iman von der veranstaltenden LG Fulda den Sieg (1:15:20 Stunden). Den Streckenrekord hält Christian Schreiner mit 1:07:47 Stunden aus dem Jahr 2017. Am Sonntag haben die Läufer die Chance, diesen zu knacken.

Doch egal, wie schnell gelaufen wird, im Stadion angekommen werden die Sportler von den Speedballs mit fetzigem Rock ‘n’ Roll begrüßt. Zum ersten Mal dabei ist Nelles Catering, das für die Verpflegung im Zielbereich zuständig ist. Selbstverständlich ist entlang der Strecke für Getränke und Obst gesorgt.

Laufen für den guten Zweck

Wer nicht über die lange Strecke starten will, kann beim Citylauf um 11.30 Uhr antreten. 10 Kilometer haben die Teilnehmer vor der Brust, auch Mannschaften sind willkommen. Im Starterfeld werden wieder viele Sportler für den guten Zweck laufen.

Der Lions-Club Fulda um Präsident Hans R. Schwind geht unter dem Motto „Laufen für kleine Kämpfer“ an den Start. 30 10-Kilometer- und 3 Halbmarathon-Teams laufen für verschiedene Sponsoren, die für die Behandlung krebskranker Kinder spenden.

Nachmeldungen noch möglich

Die Startunterlagen werden am Samstag von 12 bis 16 Uhr im Stadion der Stadt Fulda und am Sonntag von 7.30 Uhr bis 9.30 Uhr im Funktionsgebäude neben dem Stadion ausgegeben. Zu diesen Zeiten sind Nachmeldungen (außer Mini-Marathon) möglich. / akt

Sperrungen und Behinderungen wegen des 26. Fulda-Halbmarathons

Die An- und Abfahrt zum Dom wird laut Mitteilung der Stadt Fulda von 9.30 Uhr bis 13.45 Uhr nur noch eingeschränkt über die Strecke Königstraße beziehungsweise Am Rosengarten - Kronhofstraße - Hinterburg - Eduard-Schick-Platz möglich sein. Die Parkplätze in der Domdechanei können nicht über die Wilhelmstraße beziehungsweise die Johannes-Dyba-Allee, sondern nur über die Hinterburg kommend angefahren werden.