Sachs-Franken-Classic: Fahrer präsentieren ihre 171 Klassiker vor historischer Kulisse in Fulda

08. Juni 2019
Fulda

171 Oldtimer der Sachs-Franken-Classic haben am Samstagmittag Station auf dem Fuldaer Domplatz gemacht. Von Bad Kissingen aus führte die Route die Teilnehmer am zweiten Tag der Oldtimer-Rallye in die Domstadt.

Von 11 bis 15 Uhr machten die Piloten und ihre automobilen Schätze Mittagspause in Fulda. Im Anschluss wurde eine Durchgangskontrolle auf dem Platz „Unterm Heilig Kreuz“ mit Moderation angefahren. Dem interessierten Publikum wurden die Klassiker präsentiert und vorgestellt.

Sportlich wurde es dann später im Fahrsicherheitszentrum Dietershausen. Dort wartete eine Gleichmäßigkeitsprüfung auf die Piloten und ihre Beifahrer. Die Route führte schließlich über die Wasserkuppe Richtung Mellrichstadt und zurück in den Zielort Bad Kissingen.

Das Motto für die dreitägige Internationale ADAC Sachs-Franken-Classic lautet in diesem Jahr „Fahren wie Gott in Franken“. Die Rallye findet an Pfingsten zum 20. Mal in Bad Kissingen statt. Für die Rallye gibt es merere Wertungsgruppen: Klassisch Sanduhr und Klassisch Offen, SFC-Classic-Tour (ohne Wertung), Sonderklasse Rallyefahrzeuge und Rookie-Wertung.