Schulwettbewerb zum Gartenfest: Erster Preis für „Crazy Etagere“

25. Juni 2019
Fasanerie

Die Sieger des diesjährigen Schulwettbewerbs zum Fürstlichen Gartenfest stehen fest: Den ersten Platz machten Dritt- und Viertklässler der Antonius-von-Padua-Schule (Fulda) mit der „Crazy Etagere“.

Von unserem Redaktionsmitglied Hanna Wiehe

Auf dem zweiten Platz landete die zweite Klasse der Astrid-Lindgren-Schule Hettenhausen, die eine „Rhöner Teezeit mit der Königin“ gestaltet hatten.

Platz drei ging an „Der Wunder-Tee“, den Zweit- und Drittklässler der St.-Lioba-Schule (Fulda) gebastelt hatten.

Einen Sonderpreis erhielten die Viertklässler der Propst-Conrad-von-Mengersen-Schule in Johannesberg: „It’s Tea Time Föllsch Foll hinein!“ heißt ihr Werk.

14 Schulen nahmen teil

Insgesamt hatten Schüler von 14 Schulen aus dem Landkreis Fulda rund 40 Tabletts passend zum Gartenfest-Sonderthema „English Gardening“ gestaltet. Das Motto des Schulwettbewerbs hieß „Die Queen kommt zum Tee“. Die Arbeiten waren während der vier Veranstaltungstage des Fürstlichen Gartenfests zu sehen.

Die Gewinner waren am ersten Gartenfest-Tag von einer Jury ausgewählt worden: Ulrike Westphal-Geiger vom Kinderschutzbund Fulda, Lisa Krause aus der Kinder- und Familienredaktion der Fuldaer Zeitung sowie Stephan Schmitt vom Staatlichen Schulamt für den Landkreis Fulda.

Gespensterführung für Sieger

Die Gewinnerklassen erhalten ein Preisgeld und die Teilnahme an einer Gespensterführung durch Schloss Fasanerie. Alle Teilnehmerklassen erhalten außerdem eine Urkunde, die Floria Landgräfin von Hessen unterzeichnet hat. Sie ist die Schirmherrin des Gartenfests.