Schwerer Unfall bei Hettenhausen wirft Fragen auf: Womöglich verschwundener Fahrer?

14. Juli 2018
Hettenhausen

Einen schweren Unfall hat es am Freitagabend auf der B279 zwischen Gersfeld und Hettenhausen gegeben. Aus bislang ungeklärter Ursache kam ein schwarzer Toyota Proace von der Straße ab und überschlug sich mehrfach.

Das Fahrzeug war in Richtung Schmalnau unterwegs, als es auf Höhe Hettenhausen nach rechts von der Fahrbahn abkam. Es überschlug sich mehrfach und kam schließlich auf dem Dach zum stehen. Das bestätigte die Polizei auf Nachfrage.

Das Fahrzeug soll mit hoher Geschwindigkeit auf der B279 unterwegs gewesen sein. Die beiden Insassen wurden bei dem Unfall nur leicht verletzt.

Zwischenzeitlich war noch von einer dritten Person die Rede, die das Fahrzeug gelenkt haben soll. Die Feuerwehr suchte über eine Stunde lang mit Taschenlampen und Suchstrahlern in den angrenzenden Wiesen und Gräben nach dem angeblichen Fahrer - ohne Erfolg.

Die Polizei ermittelt. Nun werden Zeugen gesucht, die Hinweise zu dem möglichen dritten Fahrer und der Fahrweise des Autos vor dem Unfall geben können. Die Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeistation Hilders unter der Telefonnummer (06681) 96120 in Verbindung zu setzen. / sre