Sozialminister vor Ort: Land fördert erneut Sinnes- und Therapiegarten

07. August 2014
Weyhers

Die Landesregierung unterstützt erneut den Sinnes- und Therapiegarten am Seniorenzentrum Bruder Konrad in Ebersburg-Weyhers. Sozialminister Stefan Grüttner, der sich am Donnerstagvormittag vor Ort über die sogenannte „Gartentherapie“ informierte, überreichte dem Verein Miteinander/Füreinander einen Bewilligungsbescheid über 500 Euro aus Lottomitteln, um die Gestaltung des Gartens weiter zu verbessern.

Das teilte das Land Hessen am Donnerstagvormittag mit. Mit dem Geld können noch Pflanzen, Bänke und Sonnenschirme gekauft werden. „Viele Senioren hatten früher einen eigenen Garten, der fester Bestandteil ihres Alltags war“, erklärte Minister Grüttner. „Die Pflanzen im Garten und ihr jahreszeitlicher Wandel stellen für sie vertraute Naturelemente dar.“

Die Landesregierung hat den Aufbau des Gartens 2013 bereits mit einem Zuschuss über 32.400 Euro und einem Darlehen in Höhe von 48.700 Euro gefördert. Der Garten, der in Weyhers entstanden und an das Seniorenzentrum Bruder Konrad angebunden ist, spricht die unterschiedlichen Sinne an und lädt zum Erleben und Mitmachen ein. Er bietet Raum für die so genannte „Gartentherapie”, mit Hilfe derer geschultes Personal den Senioren Sinneseindrücke bieten, das Gehirn trainieren und somit den Krankheitsverlauf der Demenz positiv beeinflussen kann.

Der Garten schafft Möglichkeiten für Bewegung und Begegnung, aber auch für Ruhe und Beschaulichkeit. Abschließend betonte Grüttner, dass Projekte wie der Sinnes- und Therapiegarten „ein großer Gewinn für die Lebensqualität“ für die Senioren bedeute und sehr dazu beitrage, dass die Menschen sich wohl fühlten. / FZ

Anzeige
Anzeige