Eichenzells neuer Bürgermeister? CDU nominiert Johannes Rothmund

09. Mai 2019
Eichenzell

Der Vorstand des CDU-Gemeindeverbands Eichenzell hat einstimmig beschlossen, der Mitgliederversammlung Johannes Rothmund als Kandidaten für die Bürgermeisterwahl in Eichenzell vorzuschlagen. Die Wahl findet voraussichtlich am 26. Januar 2020 statt.

„Mit Johannes Rothmund ist es uns gelungen, einen engagierten Kommunalpolitiker zu gewinnen, der viel Sachverstand mitbringt und mit seiner offenen, sympathischen Art sehr gut auf Menschen zugehen kann“, sagte Joachim Bohl, Vorsitzender des CDU-Gemeindeverbands, bei einer Sitzung am Donnerstagabend. Er begrüße den einstimmigen Beschluss des CDU-Vorstands.

Die berufliche Erfahrung als Volljurist und das langjährige Wirken auf unterschiedlichen Ebenen der Lokalpolitik sind laut Bohl hervorragende Voraussetzungen dafür, ein erfolgreicher Bürgermeister für Eichenzell zu werden.

Zur Person: Rothmund ist 44 Jahre alt, verheiratet und hat drei Kinder. Er ist im Eichenzeller Ortsteil Welkers aufgewachsen und wohnt nun in Langenbieber. Rothmund ist Rechtsanwalt und betreibt mit Partnern eine Kanzlei in Fulda. Kommunalpolitisch ist er sowohl in seiner Wohngemeinde Hofbieber als Vorsitzender der Gemeindevertretung tätig als auch als Mitglied des Vorstands der CDU-Fraktion im Kreistag. Weiterhin ist er Mitglied im CDU-Kreisvorstand. / lio