Getränkelaster kollidiert mit Motocross: 26-Jähriger und 18-Jährige schwer verletzt

30. September 2019
Eichenzell

Ein Getränkelaster ist am Montagmorgen in Eichenzell um 3.25 Uhr mit einer Motocrossmaschine kollidiert. Dabei sind ein 26-Jähriger und eine 18-Jährige – beide aus dem Main-Kinzig-Kreis – schwer verletzt worden, teilt die Polizei mit.

Cargando reproductor ...

Der 61-jährige Lkw-Fahrer aus Kalbach fuhr von Eichenzell in Richtung Welkers. An der Kreuzung zur Abfahrt der A 66 Eichenzell und dem Autohof Rhönhof bemerkte er einen heftigen Schlag und stoppte den 40-Tonner, berichteten Reporter vor Ort.

Als der Fahrer ausstieg, entdeckte er das Motorrad und die zwei schwer verletzten Personen auf der Fahrbahn. Die Polizei geht davon aus, dass der 61-Jährige das Zweirad übersehen und mit der vorderen rechten Seite erfasst hat. Unklar sei aber noch, ob die beiden Personen mit dem Motorrad fuhren – womöglich ohne Licht – oder ob das Motorrad abgestellt war und sie daneben standen.

Im Klinikum notoperiert

Der alarmierte Rettungsdienst versorgte die beiden Schwerverletzten, deren Zustand nach Polizeiangaben kritisch war. Sie wurden im Klinikum Fulda notoperiert. Ihr aktueller Zustand ist unklar. Nach Polizeiangaben handelt es sich bei den Opfern um einen 26-Jährigen aus Sinntal und eine 18-Jährige, ebenfalls aus dem Main-Kinzig-Kreis.

Da für die Polizei weiterhin unklar ist, wie es zu dem Unfall kommen konnte, soll nun ein Gutachter Klarheit verschaffen. / lea, lio