Freies WLAN in Petersberger Ortsteilen

17. April 2019
Petersberg

Die Gemeinde Petersberg schafft frei zugängliches WLAN in allen Ortsteilen. An den ersten Standorten können Bürger bereits im Internet surfen, an anderen muss noch die nötige Technik installiert werden.

Mit dem Projekt „Hessen-WLAN – Digitale Dorflinde“ fördert das Land Hessen Gemeinden bei der Einrichtung kommunaler WLAN-Infrastrukturen. Ziel ist es, eine öffentliche WLAN-Infrastruktur aufzubauen, die den Bürgern einen kostenlosen, einfachen und sicheren mobilen Internetzugang in vielen Städten und Gemeinden anbietet. Das schreibt die Gemeinde Petersberg in einer Pressemitteilung.

Die Gemeinde Petersberg hat sich nach Beschluss der Gemeindevertretung an diesem Förderprogramm beteiligt und in Abstimmung mit den Ortsvorstehern Standorte in allen Ortsteilen festgelegt. Zurzeit werden nach und nach die Standorte mit der notwendigen Technik eingerichtet und bei den ersten öffentlichen Plätzen funktioniert das neue Angebot bereits.

Am Petersberger Rathausplatz steht seit einigen Tagen die „digitale Dorflinde“ zur Verfügung und man kann hier schon bequem den kostenlosen Internetzugang nutzen.

Bürgermeister Froß freut sich, „dass wir damit an zentralen Orten unserer Gemeinde einen Beitrag zu modernen Kommunikationsmöglichkeiten anbieten können.“ Die weiteren Standorte befinden sich im Schwimmbad Petersberg, Dorfplatz Almendorf, Konrad-Trageser-Haus Marbach, Giso von Steinau-Haus Steinau, Burgreste Steinau und Dragebodohaus/Dorfanger Steinhaus. Diese Standorte werden nach und nach installiert und freigeschaltet. / lea