Trunkenheitsfahrt? Vogelsberger verursacht bei Unfall auf B 458 einen Schaden von 20.000 Euro

11. Mai 2019
Petersberg

Ein 31 Jahre alter Autofahrer hat bei einem Unfall auf der Bundesstraße B 458 am frühen Samstagmorgen ein Schaden in Höhe von 20.000 Euro verursacht. Der Unfallverursacher war vermutlich betrunken. Das teilte die Polizei mit.

Am Samstag gegen 5.50 Uhr fuhr der 31-Jährige aus Lautertal mit seinem Auto auf der Bundesstraße 458 von Petersberg kommend in Richtung Dipperz. An der Abzweigung nach Böckels (Alte Landstraße) verlor der Mann die Kontrolle über seinen Opel Insignia und kam mit seinem Wagen nach links von der Fahrbahn ab.

Dort überfuhr er zwei Verkehrsinseln und prallte mit dem Auto gegen einen Baum. An seinem Fahrzeug und den Verkehrseinrichtungen entstand ein Gesamtschaden von 20.000 Euro, teilte die Polizei in ihrem Unfallbericht mit.

Da bei dem Vogelsberger, der weitgehend unverletzt blieb, der Verdacht auf Alkoholgenuss bestand, ordneten die Beamten eine Blutentnahme an. Die Polizei stellte außerdem den Führerschein des Mannes sicher. / sar