FFT-Thinktank erweitert seine Geschäftsfläche

11. November 2014
Fulda

FFT, weltweit agierender Systemanbieter von Produktionsanlagen, verdoppelt seine Geschäftsfläche im Industriegebiet Fulda-West auf 8.000 Quadratmeter. Das neue Gebäude wird etwa 4,9 Millionen Euro kosten und unter anderem jene 150 Mitarbeiter aufnehmen können, die bislang noch bei EDAG am Rauschenberg oder in Containern arbeiten. Je 1000 Quadratmeter Bürofläche sind in den drei oberen Etagen des Neubaus vorgesehen, im Erdgeschoss ist Raum für Besprechungen. Bis März 2015 soll die Erweiterung fertiggestellt sein.