Entführtem Asylbewerber gelingt bei Uttrichshausen die Flucht

27. Juli 2018
Uttrichshausen

Einem entführten Asylbewerber aus Pakistan ist am späten Donnerstagabend an der Autobahn A7 bei Kalbach-Uttrichshausen die Flucht gelungen. Der 32-Jährige war zuvor in Warburg (Nordrhein-Westfalen) entführt worden.

Das berichtete die Kreispolizeibehörde Höxter am Freitagnachmittag. Nach bisherigen Erkenntnissen wurde der Asylbewerber von zwei Männern aufgefordert, um 18 Uhr zum einem Warburger Schnellrestaurant zu kommen. Das Duo forderte Geld von dem 32-Jährigen.

Nach seinem Eintreffen wurde er unter Androhung von Waffengewalt gezwungen, in ein weißes, älteres Fahrzeug mit österreichischem Kennzeichen einzusteigen. Anschließend fuhr das Fahrzeug zur Autobahn in Richtung Kassel.

Zwischen 22.40 Uhr und 23.15 Uhr gelang dem Mann dann während einer Pause die Flucht. Diese Pause fand an der A7, an der Tank- und Rastanlage Uttrichshausen statt. Die Polizei hofft jetzt auf Zeugen: Dem 32-Jährigen seien von den Entführern blutende Kopfwunden zugeführt worden, die aufgefallen sein müssen.

Wer die Männer beobachtet hat, Hinweise zu den Tätern, zum Fahrzeug oder zum Kennzeichen des Wagens geben kann, den bittet die Polizei in Höxter, sich unter der Telefonnummer (05271) 9620 zu melden. / alb, sar