Feuer unter Tage in Neuhof – Grubenwehr löscht brennendes Fahrzeug

09. Oktober 2019
Neuhof

Ein Feuer ist am frühen Mittwochmorgen im Grubenbetrieb des Kaliwerks Neuhof-Ellers ausgebrochen. Das Werk musste evakuiert werden.

Gegen 2.20 Uhr ist ein Ladefahrzeug, mit dem unter Tage gesprengtes Salz transportiert wird, aus bislang ungeklärter Ursache in Brand geraten. Das teilte die K+S Aktiengesellschaft mit.

Dem Unternehmen zufolge wurden keine Personen verletzt. Die Grubenbelegschaft musste wegen des Feuers evakuiert werden. Für den Rest der Nachtschicht – bis 6 Uhr – und darüber hinaus war die Produktion unterbrochen. Am Morgen konnte dann wieder gearbeitet werden.

Das Fahrzeug wurde durch die alarmierte Grubenwehr gelöscht. Die Wehr besteht aus speziell für den Einsatz unter Tage ausgebildeten Mitarbeitern des Werks. Oft kommen diese allerdings nicht zum Einsatz. Ein Brand unter Tagen ist „zum Glück eine Seltenheit“, sagte ein Unternehmenssprecher auf Nachfrage unserer Zeitung.

Das Kaliwerk Neuhof-Ellers beschäftigt rund 750 Mitarbeiter, darunter etwa 45 Auszubildende. Neuhof-Ellers ist der südlichste Produktionsstandort der K+S KALI GmbH in Deutschland. / lio