13.000 Quadratmeter Lagerfläche: Neues Reifenlogistik-Zentrum an der A 66 in Dorfborn

05. November 2019
Neuhof

Das Unternehmen D&S Desch Schnelltransporte aus Stöckels baut derzeit an der A-66-Ausfahrt Neuhof-Nord ein Umschlaglager für Reifen. Im nächsten Sommer will D&S mit seinen 100 Mitarbeitern in Dorfborn einziehen.

Von unserem Redaktionsmitglied Volker Nies

Ein Schub für die Reifenlogistik in Osthessen. Das Unternehmen D&S Desch Schnelltransporte wird im kommenden Jahr an die A-66-Ausfahrt Neuhof-Nord ziehen. Das berichten die Geschäftsführer und Inhaber Achim Desch (64) und Dominik Desch (32). Sie investieren mehr als zehn Millionen Euro in den Hallenkomplex mit 13.000 Quadratmetern Lagerfläche.

„Unsere neuer Standort hat eine perfekte Autobahnanbindung. Man muss durch keine Ortschaften mehr, um auf die A 66 zu kommen. Das Gelände zu finden, war schwierig, aber die Gemeindeverwaltung und Bürgermeister Heiko Stolz haben uns sehr gut unterstützt“, lobt Achim Desch.

Bauarbeiten laufen seit Juli

Die Fahrer des Unternehmens holen Reifen bei den Herstellern ab und verteilen sie dann in einem Umkreis von 150 Kilometern rund um Fulda an Reifenhändler und Autowerkstätten. 5000 bis 6000 Reifen werden im Nahverkehr pro Tag umgeschlagen. Überregional transportiert die Firma auch andere Güter. „Unser Unternehmen wächst seit Jahren kontinuierlich. Unser Lager platzt aus allen Nähten. Deshalb sind wir dankbar, dass wir jetzt neu bauen können“, erklärt Dominik Desch.

In Sichtweite der Autobahn haben die Unternehmen ein knapp 30.000 Quadratmeter großes Grundstück gekauft. Seit Juli 2019 laufen die Bauarbeiten. Im nächsten Sommer soll auch der Firmensitz von Petersberg-Stöckels nach Neuhof-Dorfborn verlagert werden. Die Lagerflächen in Stöckels will D&S weiter nutzen.