Sulzfeld im Grabfeld als Mekka für Wanderer – Gelungener 10. Rhöner Wandertag

26. August 2019
Sulzfeld

Stolz darauf, dass das Rhön-Grabfeld nun auch in die Rhöner Familie aufgenommen worden sei, zeigte sich Sulzfelds Bürgermeister Jürgen Heusinger als Gastgeber des 10. Rhöner Wandertages. Die Wanderveranstaltung, die auf große Resonanz stieß, wurde am Wochenende zusammen mit dem 50-jährigen Jubiläum des Sulzfelder Badesees gefeiert.

Von Bernd Müller-Strauß

Drei Dörfer Runde, Weg der Kulturen, Gutsherrenpfad, Höhbergweg, Weg des Wassers oder Ochsenpfad hießen die vielsagenden Namen der angebotenen Wanderungen, die Natur und Kultur im schönen Grabfeld verbanden.

Höhepunkt war der 20 Kilometer lange Jubiläumsweg, der die Geschichte der Juden, Kelten und des Mittelalters eindrucksvoll mit Landschaftserlebnis verbindet. Mit Musik der „TrichterGsichter“ und der „Stausee-Bagaasch“ wurden die Wanderer auf die Strecke geschickt.

2020 wird in Meiningen gewandert

An zahlreichen Ständen konnten sich die Gäste über die Region Rhön-Grabfeld informieren. Für Hingucker sorgten die Ostheimer Bollerschützen mit 50 Böllerschüssen anlässlich des Badesee-Jubiläums, das Ballonglühen sowie das Feuerwerk über dem Badesee.

Der 11. Rhöner Wandertag findet am 5. September 2020 in Meiningen statt. Sulzfelds Bürgermeister Jürgen Heusinger konnte daher feierlich den Wanderstab an seinen Bürgermeisterkollegen Fabian Giesder übergeben.