Täter wollten auch Sparkassen-Automaten sprengen

16. Mai 2019
Fulda

Zur versuchten Sprengung eines Geldautomaten in der Commerzbank am Universitätsplatz in Fulda haben die Ermittlungsbehörden neue Erkenntnisse: Die Täter haben nicht nur die Commerzbank aufgesucht, sondern auch in der Sparkassenfiliale in der Rabanusstraße versucht, einen Geldautomaten zu sprengen.

Weiter hat die Polizei das Modell des Autos klären können: Sie sucht Zeugen, denen in den frühen Morgenstunden des 15. Mai im Zeitraum zwischen 3 und 4.30 Uhr im Stadtgebiet Fulda sowie im Bereich der Bundesstraße 27 und Autobahn 66 ein dunkler Audi A 6 Kombi aufgefallen ist.

Das Fahrzeug hielt sich zwischen 3 und 3.45 Uhr im Innenstadtbereich in der Nähe der beiden Tatorte auf und flüchtete dann in den Bereich der Künzeller Straße. Dort wurde es zuletzt durch einen Zeugen gesehen.

Die Polizei fragt: Wer hat verdächtige Wahrnehmungen im Zusammenhang des Sachverhaltes gemacht? Wer hat beobachtet wie Tatmittel (zum Beispiel Gasflaschen, Geißfuß oder dunkle Tatkleidung) weggeworfen wurden oder diese gar aufgefunden?

Die Polizei bittet um Hinweise unter Telefon (0661) 1050 oder über die Online-Wache der Hessischen Polizei unter www.polizei.hessen.de. / lea

Automatensprengung am Uniplatz scheitert - Täter flüchten

Bislang unbekannte Täter haben in der Nacht auf Mittwoch versucht, einen Geldautomaten in der Commerzbank-Filiale am Universitätsplatz in Fulda zu sprengen.