The Wave Quartet: Percussion-Ensemble im Fürstensaal

14. Oktober 2019
Fulda

The Wave Quartet spielen Marimba und Schlagzeug und treten am Dienstag, 15. Oktober, um 20 Uhr im Fürstensaal des Fuldaer Stadtschlosses auf.

Bogdan Bacanu, Nico Gerstmayer, Christoph Sietzen und Emiko Uchiyama bilden das Wave Quartet – ein Percussion-Ensemble. Im Fürstensaal spielen sie Werke von Josh Groban (geboren 1981), Johann Sebastian Bach, Astor Piazzolla, Iannis Xenakis (1922 – 2001), Maki Ishii (1936 – 2003), Reentko (geboren 1979) und Avner Dorman (geboren 1975).

In ihrer Leidenschaft für Barockmusik vereint, haben sich 2008 der weltweit geschätzte Marimba-Spieler Bogdan Bacanu, der ARD-Preisträger Christoph Sietzen und das vielfach ausgezeichnete Duo Emiko Uchiyama und Vladi Petrov zum Wave Quartet zusammengetan. Im Januar 2019 formierte sich das Ensemble um, da Nico Gerstmayer statt Vladi Petrov ins Ensemble kam.

Barocke bis Zeitgenössische Musik im Repertoire

Seine offizielle Geburtsstunde feierte das Ensemble 2008 im Berliner Konzerthaus, wo es Bachs Konzert C-Dur (BWV 1061a) in Bearbeitung für vier Marimbas aufführte. Sowohl das Arrangement als auch die Interpretation wurden von Presse und Publikum begeistert aufgenommen, nicht zuletzt aufgrund des respektvollen Umgangs mit dem Original sowie dem historisch informierten Ansatz, mit dem sich das Quartett Bachs Werk näherte.

International renommiert

Konzerte sowie Meisterkurse führten das Wave Quartet durch viele Länder Europas und nach Asien in bedeutende Spielstätten wie die Kölner Philharmonie, die Elbphilharmonie Hamburg, die Konzerthäuser Berlin und Wien, Müpa Budapest, Town Hall Birmingham, Bozar Brüssel und Concertgebouw Amsterdam sowie die Suntory Hall in Tokio und zu Auftritten mit Orchestern wie dem Mozarteumorchester Salzburg, dem Romanian National Symphony Orchestra oder dem L’Orfeo Barockorchester.

Tickets sind erhältlich im Theaterbüro, Schlossstr. 5, Telefon (0661) 102 1483. Online-Buchungen können unter www.schlosstheater-fulda.de vorgenommen werden. / lea