Unfall am Bronnzeller Kreisel: Lkw verliert schätzungsweise 300 Liter Diesel

14. März 2018
Bronzell

Einen schweren Unfall hat es in der Nacht zum heutigen Mittwoch am Bronnzeller Kreisel gegeben. Ein Lastwagen verlor fast 300 Liter Diesel.

Der Lastwagen wollte um kurz nach 2 Uhr vom Bronnzeller Kreisel auf die B27 in Richtung Süden auffahren. Aus bislang ungeklärter Ursache löste sich der Auflieger vom Fahrzeug. Dabei wurde ein Tank der Zugmaschine aufgerissen. Das teilte die Polizei auf Nachfrage mit.

Es sind etwa 250 bis 300 Liter Diesel ausgetreten, hieß es an der Unfallstelle. Die Feuerwehr konnte aber noch 500 Liter aus dem Tank pumpen und verhindern, dass diese auch noch ins Erdreich eintreten.

Am Fahrzeug entstand ein Schaden von rund 12.000 Euro. Welchen Schaden der Kraftstoff im Erdreich angerichtet hat und wie viel genau in der Erde versickert ist, ist derzeit noch nicht bekannt.

Der Bronnzeller Kreisel war bis um 10 Uhr voll gesperrt. Im Einsatz waren die Feuerwehren Fulda, Bronnzell und Maberzell mit etwa 25 Einsatzkräften. / sre