Unterschriftenaktion zum Erhalt gestartet: Pächterehepaar will Milseburghütte sanieren

31. August 2015
Hofbieber

Im Zusammenhang mit dem Hickhack um die Sanierung der Milseburghütte hat sich jetzt das Pächterehepaar Wolfgang und Patrizia Kümpel zu Wort gemeldet. „Um den Betrieb der Hütte aufrecht zu erhalten, werden wir gegebenenfalls selbst mit der Sanierung beginnen. Dies ist gemäß Pachtvertrag möglich“, heißt es in dem Schreiben der Kümpels.

Weiter formulieren die beiden: „Die Milseburghütte ist sanierbar, das ist die Aussage der Fachfirma, die die Untersuchungen im Auftrag des Rhönklubs ausgeführt hat. Ein konkretes Angebot liegt dem Rhönklub vor. Ob man sanieren will und wann, das muss der Rhönklub Hauptvorstand beantworten.

Mit einer Sanierung sollte schon vor neun Jahren zu Beginn unseres Pachtverhältnisses begonnen werden, so lange schon werden wir hingehalten. Aktuell haben unsere Stammgäste eine Unterschriftenaktion zum Erhalt der Milseburghütte gestartet.“ / ud

Lesen Sie mehr zum Thema:

Milseburghütte ist baufällig: Sanierung, Abriss oder Neubau?

Nicht das Ende für die Milseburghütte? Präsident will Abriss verhindern

Rhönklub erwägt Aufgabe: Sind Tage der Milseburghütte gezählt?