Uwe Bornscheuer, Dr. Frank Steinhauer und Günther Hohmann zu FKG-Ehrenmitgliedern ernannt

25. Juni 2019
Fulda

Obwohl das Thermometer um 19.11 Uhr noch über 30 Grad anzeigte, fanden sich die Mitglieder der Fuldaer Karneval-Gesellschaft (FKG) zur Jahreshauptversammlung im großen Saal des Parkhotels Kolpinghaus ein. Dabei wurden auch drei Ehrenmitglieder ernannt.

Neben dem Rückblick auf die vergangene Kampagne mit Sitzungen, Ball und dem abgesagten Rosenmontag sowie den Überblick über die finanzielle Lage des Vereins, wurden der Major der Bürger- und Prinzengarde, Uwe Bornscheuer, der FKG-Vizepräsident Dr. Frank Steinhauer und der Ex-Prinz Günther Hohmann zu Ehrenmitgliedern ernannt.

Gardemajor Uwe Bornscheuer ist seit vier Jahrzehnten aktives Mitglied des Vereins. Er ist Träger aller erhältlichen Verdienstmedaillen, Gardeabzeichen und Dienstgrade der Bürger- und Prinzengarde, des Floraordens sowie des Verdienstordens der Randstaatengarden. Von 1995 bis 2002 war er stellvertretender Gardemajor und seit 2002 bis heute Gardemajor der Truppe. Daneben zeichnet er sich für sein überaus großes Engagement für die Fulder Foaset und seinen Verein, die Fuldaer Karneval-Gesellschaft aus.

Dr. Frank Steinhauer ist seit 1990 Mitglied des Vereins und startete aktiv am 11.11.2000 im Elferrat der FKG. Dessen Schriftführer war er von 2003 bis 2008 und von 2013 bis 2016 Elferratsvorsitzender. Das Amt des Vizepräsidenten hatte er schon einmal von 2008 bis 2013 inne. Und seit 2017 bis heute. Seit 2007 ist er Ehrenoffizier der Bürger- und Prinzengarde. Weiterhin ist Steinhauer Träger des Floraordens und des FEN-Ordens in Gold. Weiterhin ist er Ansprechpartner für die Aktiven und befreundete Vereine. Er ist ein Organisator. Sei es das Bühnenprogramm, Ideen und Darsteller für die Sketche am 11.11. oder beim Bühnenaufbau. Seit zwei Jahren hat er während der Sitzungen die Rolle des Protokollers übernommen.

Und der dritte Geehrte an diesem Abend ist Günther Hohmann. Der Ex-Prinz, Ehrenoffizier und Elferratsmitglied war 14 Jahre lang Schatzmeister des Vereins.

Einen ausführlichen Bericht über die Jahreshauptversammlung lesen Sie am Donnerstag in der Fuldaer Zeitung. / trp