Vermisste Mädchen aus Fulda wieder zurück

07. Dezember 2018
Fulda

Die seit Samstagabend vermissten Mädchen, 13 und 16 Jahre alt, aus einer psychiatrischen Einrichtung in der Buttlarstraße in Fulda sind wieder aufgetaucht.

Wie die Polizei mitgeteilt hatte, hatten die beiden Mädchen die Psychiatrie gegen 18.45 Uhr gemeinsam verlassen, um in einem benachbarten Lebensmittelgeschäft einzukaufen. Zur vereinbarten Uhrzeit kehrten sie aber nicht zurück. Die 13-Jährige sei „polizeilich als Streunerin bekannt“.

Sie bereits in der Vergangenheit bereits mehrfach gesucht und aufgegriffen worden. Da die bisherigen Fahndungsmaßnahmen zunächst erfolglos blieben, hatte die Polizei am Freitagfrüh die Bevölkerung um Unterstützung gebeten. Bis es dann am Freitagabend zum Glück Entwarnung gab. / lio

Prozessauftakt: Nach 31 Messerstichen Leiche in sechs Teile zerteilt

Nach 31 Messerstichen Leiche in sechs Teile zerteilt - wegen Totschlags muss sich seit Freitag eine 35-jährige Frau aus Steinau vor dem Landgericht Hanau verantworten.