Video: Exklusiver Stadtrundgang mit Anna Depenbusch

22. November 2019
Fulda

Sie ist eine deutsche Liedermacherin voller Leidenschaft und Elan: Anna Depenbusch. Am Donnerstag, 12. März, tritt sie um 20 Uhr in der Fuldaer Orangerie auf, um ihr Album „Echtzeit“ zu präsentieren. Vorab hat sie Fulda besucht und wir waren beim exklusiven Stadtrundgang dabei.

Von unserem Redaktionsmitglied Anke Zimmer

Neben des Stadtrundgangs war Anna Depenbusch für eine Pressekonferenz nach Fulda gekommen. In den Räumen des Veranstalters, der Kreuz GmbH, erklärte die Liedermacherin, dass ihr Album „Echtzeit“ nicht nur so heißt, sondern den Titel zum Prinzip erhoben hat.

Denn ihre neuen Lieder wird sie als sogenannten „Vinyl-Direktmitschnitt“ aufnehmen, soll heißen: „Man kann nichts stoppen, man kann nichts schneiden, und wenn ein Fehler passiert, dann ist er drauf“, erklärte die sympathische Musikerin und machte keinen Hehl daraus, dass diese Aufnahme „Adrenalin pur“ für sie bedeuten wird.

Tournee-Auftakt in Fulda

Auf das Konzert, knapp zwei Jahre nach ihrem letzten Besuch in Fulda, freue sie sich, zumal es der Auftakt ihrer kommenden Tournee sein wird. Nicht zu vergessen: „Ich liebe und brauche den Kontakt zum Publikum.“

Cargando reproductor ...

Auch sei die Orangerie ein Ort, „der zum Zuhören einlädt“. Denn darum gehe es ihr: der Sprache Raum zu geben. Unabhängig davon, dass sie – allein auf der Bühne mit einem Klavier – zauberhafte Momente verspricht.

Exklusiver Stadtrundgang

Vor der Pressekonferenz hatte sie sich in einer exklusiven Stadtführung von Stephanie Faulstich durch das barocke Zentrum Fuldas führen lassen, erfuhr Informatives über das Stadtschloss, den Dom, die Michaelskirche, den Hexenturm und natürlich Bonifatius, den Apostel der Deutschen, dessen Gebeine in Fuldas großer Kirche beerdigt sind. Unsere Zeitung hat den Rundgang per Video-Kamera begleitet.

Ihr Album erscheint Ende Februar. Karten für das Konzert gibt es zum Preis von 32,05 Euro im Vorverkauf in allen Geschäftsstellen unserer Zeitung.

Einen ausführlichen Bericht lesen Sie am Samstag in allen Printausgabe unserer Zeitung sowie im E-Paper. Da verlosen wir auch Karten.

Anzeige