Von Evanescence bis Gioachino Rossini – Pop meets Classic in der Esperantohalle

18. Mai 2019
Fulda

Am Samstagabend traf Pop auf Klassik und die rund 1000 Zuhörer in der ausverkauften Esperantohalle waren von Anfang an begeistert und klatschten bereits nach den ersten Stücken kräftig Beifall.

Gleich zu Beginn bewiesen die über 70 Musiker von Vorsicht Gebläse XXL mit „bring me to life“ von Evanescence und „la gazza ladra“ (diebische Elster) von Gioachino Rossini, dass die beiden Musikstile trotz vermeintlicher Gegensätzlichkeit wunderbar in einem Konzert verknüpft werden können.

Die Rock und Soul Big Band Vorsicht Gebläse verstärkte sich eigens für dieses außergewöhnliche Cross-Over-Konzert mit dem Blasorchester Neuhof. Auch die Musiker des Streicherensembles The Classic String Orchestra waren mit von der Partie.

Den Gesangspart übernahmen die Sänger von Vorsicht Gebläse, Annika Klar, Inka-Marina Möller, Thomas Bopp und Markus Schmitt. Als besonderes Highlight tritt die weit über die Grenzen Fuldas bekannte Sopranistin Christina Rümann auf.

Ihr Gesang und die eigens von Vorsicht Gebläse XXL produzierten Arrangments sorgten bei dem Konzert am Sonntagabend für unvergessliche Gänsehautmomente. / mbl