Von Preisträger zu Preisträger: Praktikumsjahr vermittelt Schulabgänger an VeloCulTour

17. April 2019
Fulda

Die zwei hiesigen Unternehmen Praktikumsjahr und VeloCulTour haben im November den hessischen Gründerpreis gewonnen – jetzt kooperieren sie. Der erste Schulabgänger wurde an den Onlineshop für Fahrräder vermittelt.

„Für viele Schüler ist die Berufsorientierung ein schwieriger Prozess“, schreibt Praktikumsjahr in einer Pressemitteilung. Das Start-Up-Unternehmen hat ein Jahr organisiert, in dem die Schulabgänger circa alle zwei Monate den Beruf wechseln. Welchen Schulabschluss die Absolventen haben, ist dabei nebensächlich. Dafür haben sie den hessischen Gründerpreis bekommen.

„Neben der Vielzahl an Arbeitszeugnissen erhalten die Praktikanten auch ein Taschengeld von mindestens 250 Euro im Monat. Auf diese Vorgabe legen wir besonders Wert”, sagt der erst 19-jährige Gründer Johannes Feik.

Mehr als 30 Unternehmen erstellen Praktikumsstellen beim Praktikumsjahr. Eines davon ist VeloCulTour in Neuhof, wo jetzt der erste Praktikant an den Start geht. Kai Nüchter, Gründer von VeloCulTour, ist zufrieden mit dem Praktikumsjahr: „Wir freuen uns den ersten Praktikanten vermittelt bekommen zu haben.“ Er sei mit dem Praktikanten sehr zufrieden. „Wir sind bereits dabei, weitere Stellen zu errichten, um weitere Praktikanten anzustellen”, sagt er. / lea

Praktikumsjahr aus Fulda und VeloCulTour aus Neuhof erhalten hessischen Gründerpreis

Großer Erfolg für die hiesige Gründerszene: Gleich zwei Unternehmen aus dem Kreis Fulda gewannen gestern Abend den hessischen Gründerpreis. Vergeben wurde er in vier Kategorien. Zwei weitere Firmen aus Osthessen kamen im Finale immerhin aufs Treppchen.