Vorlesewettbewerb: Von Fantasy bis zum Tagebuch

Gute Ergebnisse bei Vorlesewettbewerb des Buchhandels

26. Februar 2014
    Cargando reproductor ...
FUlda

Der Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels wird seit 55 Jahren durchgeführt. Beim Regionalentscheid für den Landkreis Fulda in der Hochschul-, Landes- und Stadtbibliothek (HLSB) bewiesen acht Sechstklässler, dass sie spannend und ausdrucksstark vorlesen können.

Gespannt lauschten die Eltern, die zu dem Wettbewerb gekommen waren, ihren Kindern. Von Pferdegeschichten bis zu Fantasy reichte die breite Lektüreauswahl, die die elf- und zwölfjährigen Vorleser gewählt hatten. Sie boten den Zuhörern nicht nur unterhaltsame Auszüge aus "Gregs Tagebuch", sondern auch spannenden Nervenkitzel aus "Perlentod" oder "Winston – Ein Kater in geheimer Mission".

"Die Entscheidung war schwierig, weil so viele gute Leser am Start waren", erklärte Stephanie Schulz von der HLSB. Eigentlich seien sie alle Sieger, denn sie hätten sich bereits als Schulsieger ihrer Schulen bewiesen, war sich die Jury einig. Zusammen mit ihrem Kollegen Berthold Weiß sowie Barbara Fritz (Rathausbuchhandlung), Dagmar Belz-Böhm (Kinderbuchhandlung Paul & Paulinchen), Susanne Bonzel (Kinderakademie Fulda) und Dr. Thomas Heiler, Leiter des Kulturamtes und des Stadtarchivs, saß Stephanie Schulz in der Jury.

Die Erwachsenen bewerteten neben der Lesetechnik, Interpretation auch die Textauswahl der Sechstklässler. Nicht die kleinste Aufregung war den Schülern anzumerken. Sicher trugen sie die Lesesequenzen vor und machten die Zuhörer neugierig auf die Geschichten.

Der Jury fiel es nicht leicht, den Sieger zu ermitteln. Daher mussten vier Schüler anhand einer Fremdtext-Passage ("Im Tal der Buchstabennudeln") den ersten Platz unter sich ausmachen. Am Ende konnte Felicia Kraus die Jury überzeugen. Sie wird am Bezirksentscheid, der im März in Coburg stattfinden soll, teilnehmen.

Teilnehmer und Schulen:
Mit Felicia Kraus (Wigbertschule) lasen in der HLSB Fulda vor: Lea Glotzbach (Ulstertalschule, Hilders); Paulina Gutberlet (Lüdertalschule, Großenlüder); Laura Hettich (Lichtbergschule, Eiterfeld); Benjamin Naumann (Jahnschule, Hünfeld); Jana Reinhard (Biebertalschule, Hofbieber); Valentina Schüller (Mittelpunktschule "Hohe Rhön", Hilders); Julius Weber (Rhönschule, Gersfeld).