Wegen Schützenfests: Ochsenwiese für drei Wochen gesperrt – Stadt schafft Ersatzparkfläche

14. Juli 2019
Fulda

Wegen des bevorstehenden Schützen- und Volksfestes (26. Juli bis 4. August) sowie des Auf- und Abbaus für das Fest ist die Ochsenwiese ab Montag, 15. Juli, voll gesperrt. Gleichzeitig schafft die Stadt temporär Ersatzparkplätze in der Nähe.

Das teilte die Stadt Fulda mit und bat Besucher des Parkplatzes um Verständnis. Die Vollsperrung des Parkplatzes „Ochsenwiese“ gilt den Angaben zufolge bis zum 11. August. Das Parkhaus an der Ochsenwiese ist hingegen auch während der oben genannten Zeit geöffnet.

Was sich beim Stadtfest bewährt hat, soll nun auch beim Schützen- und Volksfest die Parkplatznot lindern: eine zusätzliche Parkplatzfläche in der Straße „An Vierzehnheiligen“ (nahe ehemaliges Eika-Gebäude). Während der Vollsperrung des Parkplatzes Ochsenwiese stehen nach Angaben der Stadt in der Straße „An Vierzehnheiligen“ in diesem Jahr erstmals zusätzliche Parkplatzkapazitäten für die Pendler, die ihren gewohnten Parkplatz nicht nutzen können, und für die Besucher des Schützenfestes Parkplätze zu Verfügung.

Hierdurch soll der laut Stadt „sonst übliche Parkdruck in den umliegenden Wohngebieten rund um die Ochsenwiese während des Schützenfestes eine deutlich spürbare Entlastung erfahren“. Der Parkplatz „An Vierzehnheiligen“ liegt nur etwa fünf Gehminuten vom Schützenfestgelände entfernt. Er stelle somit „ein optimales Angebot für alle Besucher des Schützenfestes dar, die mit dem Pkw anreisen“. / sar

Video: Highlight des Schützenfests in Fulda wird 80 Meter hohes Kettenkarussell

Nach dem Stadtfest ist vor dem Schützenfest: In drei Wochen beginnt Fuldas traditionsreichstes Volksfest. Die Verantwortlichen haben nun das Programm vorgestellt. Mit dabei: ein 80 Meter hohes Kettenkarussell.