Auto überschlägt sich bei Verkehrsunfall – 28-Jähriger stirbt im Krankenhaus

24. November 2019
Bad Salzschlirf

Bei einem schweren Verkehrsunfall am Samstagabend, 23. November, bei Bad Salzschlirf kam ein Auto von der Straße ab und überschlug sich. Ein Mann wurde dabei lebensgefährlich verletzt und starb wenig später im Krankenhaus. Ob er der Fahrer war, ist noch unklar.

Am Samstagabend kam es gegen 20.30 Uhr zu einem schweren Unfall auf der K112 bei Bad Salzschlirf. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei fuhr ein Auto von Müs in Richtung Bad Salzschlirf und kam aus ungeklärten Gründen rechts auf die Bankette.

In der Folge kam der Wagen links von der Straße ab, schleuderte über einen Graben, das Fahrzeug überschlug sich mehrfach und kam auf einem Feld zehn Meter von der Straße entfernt zum Stehen. Bei dem Überschlag riss die linke Hintertür aus dem Rahmen.

Mehrere Personen im Fahrzeug?

Die Unfallstelle zog sich über 200 Meter. Der 28-jähriger Pole, der auf der Wiese saß als die Einsatzkräfte eintrafen, wurde lebensgefährlich verletzt. Er war nicht ansprechbar und wurde ins Krankenhaus gebracht. Dort starb er in der Folge an seinen Verletzungen.

Durch Hinweise und Befragung der Zeugen kam der Verdacht auf, dass das verunfallte Fahrzeug mit mehreren Personen besetzt war. Die Polizei vermutet deshalb, dass sich die weiteren Fahrzeuginsassen fußläufig von der Unfallstelle in Richtung Bad Salzschlirf entfernten und den Schwerstverletzten hilflos an der Unfallstelle zurückließen.

Viele offene Fragen

Die Polizei konnte ein mutmaßlicher Fahrzeuginsasse sowie die Schwester des Verstorbenen ausfindig machen. Wer das Fahrzeug tatsächlich gelenkt hat, steht bis zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest. Die Ermittlungen dauern deshalb an. Das teilte der Polizeichef vom Dienst gegenüber unserer Zeitung mit. Am Montag will sich die Polizei mit weiteren Details äußern.

Vor Ort war die Feuerwehr Bad Salzschlirf und Müs mit 25 Einsatzkräften. / sec

Anzeige