Wetterdienst warnt vor Starkregen und Sturmböen

10. Juni 2019
Kreis Fulda

Der Deutsche Wetterdienst warnt vor Unwettern, die am Montag ab 16 Uhr entstehen sollen. Bis in die Nacht soll es zu Starkregen und Böen kommen.

Ab Montagnachmittag entwickeln sich kräftige und organisierte Gewitter. Sie werden begleitet von heftigem Starkregen zwischen 25 und 40, lokal auch um 50 Liter pro Quadratmeter in kurzer Zeit sowie schweren Sturmböen bis 100 km/h.

Einzelne orkanartige Böen bis 110 km/h können auftreten, heißt es in einer Pressemitteilung des Deutschen Wetterdienstes. Die Gewittertätigkeit soll zum Teil bis in die Nacht zum Dienstag hinein anhalten. / sec