Wohnhäuser statt Schrebergärten – Abriss im Waidesgrund läuft

15. April 2019
Fulda

Die 113 Kleingärten, die auf dem Waidesgrund-Areal standen, sind seit Anfang des Jahres Geschichte. Jetzt sollen auch die Gaststätte und das Vereinshaus, die vom KGV Waidesgrund genutzt wurden, abgerissen werden.

Wo einst 113 liebevoll hergerichtete Kleingärten standen, sieht es heute kahl und steinig aus. Jetzt wird auch noch die Gaststätte und das Vereinshaus abgerissen. Seit Sonntag ist deswegen der Schrebergartenweg gesperrt. Das teilt die Stadt Fulda auf Nachfrage mit.

Er wird vor allem von Schülern genutzt, die vom Schulviertel in Richtung Bahnhof oder umgekehrt unterwegs sind. Die Sperrung ist laut Stadt notwendig, da die Gebäude unmittelbar an dem Fuß- und Radweg stehen.

Bis zum 10. Mai sollen die Gaststätte und das Vereinshaus platt gemacht werden – so lange bleibt der Weg gesperrt. Derzeit stellt die Stadt einen Bebauungsplan für das Areal auf, auf dem Wohnhäuser entstehen sollen. / lio, erz