Bürgermeisterwahl in Langenselbold geht in Stichwahl

20. Januar 2020
Langenselbold

Auf der Suche nach einem neuen Bürgermeister in Langenselbold im Main-Kinzig-Kreis gibt es eine Stichwahl. Keiner der vier Kandidaten hat am Sonntag die absolute Mehrheit erreicht.

Bei der Stichwahl am 2. Februar treten CDU-Stadtverbands-Chef Tobias Dillmann (47) und Finanzdezernent Timo Greuel (SPD/40) an. Greuel kam am Sonntag auf 47,1 Prozent, Dillmann auf 30,2 Prozent, wie das Wahlamt der 14.000 Einwohner zählenden Stadt östlich von Frankfurt mitteilte.

Aus dem Rennen sind Manfred Kapp (Freie Wähler) und Axel Häsler (unabhängiger Kandidat). Der Gewinner der Stichwahl tritt die Nachfolge von Jörg Muth (CDU) an. Der 60-Jährige wollte nicht mehr für eine dritte Amtszeit kandidieren. In der Stadtverordnetenversammlung stellen CDU (15 Sitze) und SPD (14) die beiden stärksten Fraktionen. Sie bilden eine große Koalition. / dpa

Ärztin und Fünffach-Mutter: Katharina Krefft aus Bad Kissingen will Leipzigs erste grüne OB werden

Während in kleineren Kommunen Sachsens häufig nur noch wenige Bewerber antreten, herrscht in Ostdeutschlands größter Stadt kein Kandidatenmangel. Eine von ihnen ist Katharina Krefft von den Grünen. Sie plädiert unter anderem für mehr Carsharing. Die 41-Jährige istÄrztin und lebt seit 20 Jahren in der Messestadt. Sie will Leipzigs erste grüne Oberbürgermeisterin werden.

Anzeige
Anzeige