92 „Abinauten“ der Wigbertschule feiern ihr Abitur

12. Juni 2019
Hünfeld

Die Abiturienten der Hünfelder Wigbertschule haben am Mittwoch beim Abisturm ordentlich gefeiert. Kein Wunder: Alle der Schüler, die zur Prüfung zugelassen wurden, haben bestanden.

31,5 Prozent des Jahrgangs haben eine 1 vor dem Komma, genauer gesagt 29 der insgesamt 92 Schüler und Schülerinnen. Der Durchschnitt liegt in diesem Jahr damit bei 2,35.

Beim Abisturm war die Stimmung dann auch überragend gut. Der vorletzte G8-Jahrgang am Hünfelder Gymnasium hatte sich einiges überlegt – und unter anderem mit einer selbstgebastelten Schaumkanone jede Menge Schaum vor dem Eingang produziert – durch den jeder erst einmal waten musste.

Auch bei den traditionellen Spielen wurden sie kreativ. Die Lehrer und Schulleiter Markus Bente mussten unter anderem durch Filmzitate den richtigen Filmtitel erraten und aus Babybrei-Gläschen kleine Appetithappen nehmen und die Geschmacksrichtung erkennen – von Banane bis Spagetti Bolognese war alles dabei. Entsprechend dem Motto – „Abinauten – keine Überflieger, trotzdem abgehoben“ – waren die Schüler als Astronauten oder Aliens verkleidet. / sam