Bester hessischer Buslotse kommt aus Hünfeld

14. Oktober 2013
Hünfeld

Rico Kurzrock, Schüler der Wigbertschule in Hünfeld, ist Landessieger des hessischen Buslotsen-Wettbewerbs. Auch auf Platz zwei landete eine Wigbertschülerin: Christine Kalb. Und Platz vier erkämpfte sich Timo Slawisch von der Jahnschule in Hünfeld. Das teilt die Verkehrswacht Fulda mit.

In verschiedenen Rollenspielen mussten die Schüler ihr Buslotsen-Wissen unter Beweis stellen und verschiedene knifflige Aufgaben lösen, die jeden Tag in den Schulbussen auf sie zukommen können. "Schulbuslotsen dürfen keine Sanktionen androhen oder gar Gewalt anwenden. Zur Lösung von alltäglichen Situationen in den Schulbussen ist deshalb soziale und kommunikative Kompetenz gefragt. Der Buslotse muss glaubwürdig und überzeugend auftreten und argumentieren, seine Körpersprache muss das Gesprochene unterstützen", erklärte Gerhard Brink, Leiter der Kreisgeschäftsstelle der Verkehrswacht Fulda. Ralf Urspruch, Schulbuskoordinator und Lehrer an der Wigbertschule, freute sich über den Erfolg seiner Schüler. Bereits drei Mal kamen in den vergangenen fünf Jahren die Landessieger von der Wigbertschule.

Der Wettbewerb wurde von der Landesverkehrswacht Hessen ausgerichtet. Insgesamt nahmen die 25 besten Buslotsen aus ganz Hessen an dem Wettbewerb teil, acht davon kamen aus dem Landkreis Fulda. Die weiteren Teilnehmer aus Fulda beim Landeswettbewerb waren: Anne Maul, Jahnschule in Hünfeld, Lisa Rützel, Lüdertalschule in Großenlüder, Paula Schmidt, Mittelpunktschule Hilders, Jenny Hohmann, Mittelpunktschule Hilders und André Faust, Lüdertalschule in Großenlüder.

Gerhard Brink bewertetete das Ergebnis als gemeinsamen Erfolg aller im Landkreis Fulda tätigen Institutionen, den Schulen, dem Schulverwaltungsamt des Landkreises und dem Polizeipräsidium Osthessen, das für die qualifizierte Ausbildung der Fuldaer Buslotsen sorgt. Alle rund 600 Buslotsen im Landkreis Fulda sorgen ehrenamtlich für die Sicherheit an der Schulbushaltestelle, beim Ein- und Aussteigen sowie während der Fahrt. Sie schlichten Streit zwischen den Schülern und verhindern durch Ihre Anwesenheit und ihr Auftreten Sachbeschädigungen im Schulbus. / sko