BMW gerät ins Schleudern über alle Fahrspuren

08. November 2018
Hünfeld/Niederaula

Bei einem Überholvorgang auf der A 7 zwischen Hünfeld und Niederaula am Donnerstagmorgen gegen 7.10 Uhr ist eine Münchnerin auf nasser Fahrbahn ins Schleudern geraten und gegen die Leitplanken geprallt.

Nach Angaben von Zeugen fuhren auf der rechten Fahrspur mehrere Lkw-Gespanne. Ein BMW aus München überholte diese auf der linken Fahrspur, berichtet die Polizei. Vermutlich w nicht angepasster Fahrgeschwindigkeit bei feuchter Fahrbahn geriet die BMW-Fahrerin (67) ins Schleudern über alle Fahrspuren.

Sie wurde jeweils von der rechten und mittleren Leitplanke abgewiesen und kam schließlich auf der rechten Fahrspur zum Stehen. Andere Fahrzeuge rammte sie nicht. Die 67-Jährige und ein 57-jähriger Mann, der mit ihr im Auto unterwegs war, konnten nach kurzer medizinischer Behandlung vor Ort entlassen werden.

Wegen der Vollsperrung und der Reinigungsarbeiten kam es zu einem Rückstau von etwa zwei Kilometern. Der Sachschaden beträgt laut Polizei insgesamt 5000 Euro. / erz

Rollerfahrer flüchtet nach Auffahrunfall - Zeugen gesucht

Ein Rollerfahrer ist nach einem Auffahrunfall am Montag gegen 16 Uhr vom Unfallort in Hünhan geflüchtet. Im Einmündungsbereich Goldstraße/Wehrstraße fuhr er auf den VW Tiguan einer Eiterfelderin auf.