Herbstdeko, Klamotten und mehr: Matthäusmarkt lockt am Sonntag nach Eiterfeld

15. September 2018
Eiterfeld

Der Matthäusmarkt in Eiterfeld findet wieder statt: Am Sonntag, 16. September, können die Besucher durch die Straßen bummeln und in Herbstdeko, Babysachen und Klamotten-Schnäppchen stöbern.

Der Straßenmarkt beginnt am Sonntag um 11 Uhr, die Geschäfte öffnen um 12 Uhr. Bis um 18 Uhr können Besucher durch die Eiterfelder Ortsmitte flanieren und nach Schnäppchen und Sonderrabatten Ausschau halten. Außerdem gibt es Back- und Bügelvorführungen und Bastelangebote, sowie Herbstdekoration.

Kinder- und Rahmenprogramm

Auch für Kinder gibt es ein großes Angebot – von einer Hüpfburg über Ponyreiten bis hin zum Kinderkarussell. Die Eiterfelder Gastwirte bieten kulinarische Köstlichkeiten an.

Der Orchesterverein Eiterfeld spielt ab 13 Uhr am Amtsgericht, nachmittags tritt der Musikzug Eiterfeld & Arzell am Matthäusmarkt auf. Die Band Mainstage ist von 14 bis 16 Uhr bei Goeltner in der Bahnhofstraße 8 zu hören.

„Cross Time“ Kirchenaktion

Von 13.30 Uhr bis 18 Uhr sind die Markt-Besucher auch zu „Cross Time“ in der katholischen St.-Georg-Kirche eingeladen. „Cross Time“ ist eine Gruppe von Jugendlichen, die dazu einladen, in die Kirche zu kommen und dort zu verweilen. Sie verteilen Kerzen auf dem Markt.

Basar für Baby- und Kindersachen

Im Bürgerhaus gibt es ab 12 Uhr einen Basar für Baby- und Kindersachen. Schwangere mit einer Begleitperson können bereits ab 11.30 Uhr mit dem Einkaufsbummel beginnen. Angeboten werden Kinderbekleidung, Babyzubehör, Spielsachen und vieles mehr. Bei Kaffee, selbstgebackenem Kuchen und Waffeln können Besucher den Shoppingnachmittag ruhig ausklingen lassen. Der Reinerlös kommt der Kindertagesstätte Sonnenschein und dem Förderverein der Grundschule im Eitratal zugute.

Am Amtsgericht und Bahnhofstraße gesperrt

Wegen des Marktes gibt es einige Sperrungen, teilt das Rechts- und Ordnungsamt mit. Von 7 bis 21 Uhr werden die Straßen Am Amtsgericht und die Bahnhofstraße ab der großen Kreuzung bis zur Einmündung in die Siedlungsstraße gesperrt. Auch die Parkplätze am Amtsgericht und am Rathaus werden gesperrt. Eine Umleitung erfolgt über die Fürstenecker Straße, Lindenallee und die Siedlungsstraße.

Besucher werden gebeten, die Parkplätze Am Hain, Am Badepark, im Gewerbepark Im Leibolzgraben und am Busbahnhof zu benutzen. Außerdem können Autos in den angrenzenden Wohngebieten geparkt werden. Innerhalb der ausgeschilderten Umleitungsstrecke wird beidseitig Haltverbot angeordnet. / sam, erz

Schönes Wetter, volle Straßen: 6000 Besucher bummeln beim Matthäusmarkt (mit Video)

Wie jedes Jahr gab es am dritten Sonntag im September in der Bahnhofstraße wieder vieles zu bestaunen: Viele Marktstände und geöffnete Geschäfte lockten rund 6000 Besucher nach Eiterfeld.