Mann verstirbt bei Brand – Feuer in einem Fachwerkhaus in Großenmoor

04. Februar 2019
Großenmoor

Ein Fachwerkhaus in Großenmoor ist am Montagmorgen völlig ausgebrannt. Die Einsatzkräfte mussten das Gebäude zwischenzeitlich verlassen, da es einzustürzen drohte. Ein Mann, vermutlich der Bewohner des Hauses, konnte nicht mehr gerettet werden.

Cargando reproductor ...

Tragischer Feuerwehreinsatz am Montagmorgen im Burghauner Ortsteil Großenmoor: Gegen 4.10 Uhr wurde die Feuerwehr zum Brand in einem Fachwerkhaus in der Straße Am Born gerufen. Beim Eintreffen brannte das Gebäude im Obergeschoss – dichter Rauch drang aus den Fenstern.

Sofort leiteten die Retter einen Innenangriff ein, da sich der Bewohner noch in dem Gebäude befinden sollte, berichten Reporter von vor Ort. Wenig später gelang es der Feuerwehr, den Hund des Hausbesitzers aus dem völlig verqualmten Gebäude zu holen. Verwirrt und mit Ruß überzogen irrte das Tier an der Einsatzstelle herum, bis Nachbarn es gelang, den Hund einzufangen.

Von dem Hausbewohner, der wohl im Obergeschoss schlief, war vorerst keine Spur. Wenig später müssen die Einsatzkräfte den Innenangriff abbrechen, da das Gebäude einzustürzen drohte, berichten Reporter von vor Ort.

Nach mehreren Stunden Löscharbeit finden die Einsatzkräfte einen Mann und können nur noch seinen Tod feststellen. Ob es sich um den Besitzer des Hauses handelt, ist noch nicht endgültig bestätigt.

Am Gebäude entstand nach derzeitigen Schätzungen der Polizei ein Schaden von circa 70.000 Euro. / erz