Green Angels zeigen bei der Dance Attack ihre wahre Schönheit

28. April 2014
Großenbach

Eine Verwandlung auf der Bühne vom unscheinbaren "Nerd" hin zu einer modebewussten Schönheit erleben die Green Angels Großenbach bei ihrem Auftritt bei der anstehenden Dance Attack.

Gegründet wurden die "Grünen Engel" bereits vor mehr als einem Jahrzehnt, im Jahr 2000 um genau zu sein. Sie gehören dem Großenbacher Tanz- und Kulturverein an.

In der jüngsten Faschingskampagne, die den Namen "How Nerds become Beauties" trug, verwandelten sich die Mädels während ihres Showtanzes von styling-resistenten Einzelgängern zu wahren Modeexpertinnen. Genau das zeigen sie am Samstag auch bei der Dance Attack. Dabei durchlaufen sie, zuerst als "Nerd" mit Hosenträgern und dicker Brille gekleidet, mehrere Stationen auf ihrem Weg zur Schönheit. Deutlich wird dies auf der Bühne mit insgesamt vier Kleiderwechseln der Tänzerinnen. Die Idee zu diesem Thema entstand vor dem Fernseher. Angelehnt ist es nämlich an die TV-Sendung "Das Model und der Freak", in der Models für ein neues Aussehen der Teilnehmer sorgen, berichtet Trainerin Jessica Hahner. "Es ist uns wichtig, dass wir mit unserem Tanz parallel eine Geschichte erzählen."

Nach der Dance Attack machen die Großenbacher Tänzerinnen erst einmal für einen Monat Pause, bevor es dann wieder mit der Vorbereitung für die kommende Faschingskampagne losgeht. Dabei werden die Aufgaben innerhalb der Mitglieder der Gruppe aufgeteilt. So ist ein Teil der Mädchen für die Auswahl und Gestaltung der Kostüme zuständig, andere für die passende Musik zum Tanz. "Das hat bisher auch immer reibungslos funktioniert", fügt Jessica Hahner hinzu. Mit Trainingswochenenden und Videoanalysen werden dann auch noch die Feinheiten der Show verbessert.

Die Mädels bezeichnen sich selbst als "bunt zusammengewürfelter Haufen", denn gerade einmal drei der Tänzerinnen im Alter zwischen 16 und 25 Jahren kommen aus Großenbach. Der Rest reist aus Burghaun oder Hünfeld an. Der guten Gemeinschaft innerhalb der Gruppe schadet dies allerdings nicht. Ganz im Gegenteil. Fernab vom Showtanz sind die Mädchen häufig zusammen unterwegs, etwa um feiern zu gehen. "Trotz der großen Altersspanne verstehen wir uns alle großartig untereinander", so Tänzerin Madeleine Hillenbrand. Für die "Grünen Engel" ist die Platzierung bei der Dance Attack eher zweitrangig. "Wir treten vor allem an, um Spaß zu haben. Natürlich würden wir uns auch über eine gute Platzierung freuen", betont die zweite Trainerin der Gruppe, Nadine Mauler.

Die Tänzerinnen:
Elisa Biensack, Franziska Vogt, Jessica Hahner, Julia Finck, Laura Larbig, Lea Wiedmer, Madeleine Hillenbrand, Nadine Mauler, Natalie Beck, Nina Hohmann, Sabrina Henkel, Nina Lou Trausch, Sophia Hahner, Sophia Hahn, Viktoria Gremm

Anzeige
Anzeige