Heute Abend steigt die Dance Attack

Heute Abend steigt die Dance Attack / Showtanzerfahrene Jury bewertet die Tänzerinnen

03. Mai 2014
Hünfeld

Heute Abend lebt ein wenig vom diesjährigen Faschingsfeeling wieder auf: Die Dance Attack – die Showtanzparty von Hünfelder Zeitung und TKV Großenbach – steigt ab 19.30 Uhr im Kolpinghaus Hünfeld. Die Experten-Jury ist bereits gespannt auf die teilnehmenden Tänzerinnen.

Vorhang auf für die dritte Runde der Dance Attack, heißt es am heutigen Samstagabend im Hünfelder Kolpinghaus. Nach 2012 und 2013 wirbeln auch in diesem Jahr wieder die Tänzer über die Bühne und zeigen nach wochenlangem, knochenhartem Training ihr Können. Die Jury, die die drei besten Gruppen kürt, freut sich bereits auf jede Menge Spaß während der Veranstaltung.

"Der Spaß steht im Vordergrund. Ich freue mich auf einen schönen Augenschmaus", sagt etwa Petra Elm (49), die schon seit ihrem dritten Lebensjahr "tänzerisch unterwegs" ist, wie sie berichtet. Damals begann sie eine Ballettausbildung, 1981 trat sie in die Tanzgarde der Fuldaer Karnevalsgesellschaft (FKG) ein und gründete 1994 die Modern-Dance-Gruppe Confetties. Besonders will Petra Elm bei den Dance-Attack-Teilnehmern auf die Choreografie achten – und die Geschichte, die die Mädchen tänzerisch erzählen. "Wichtig ist auch der Gleichschritt und wie viel Fleiß wir beim Training erkennen können."


Gemeinsam mit Petra Elm trainiert die Künzellerin Sonja Lehmann die Confetties. Auch die 45-Jährige blickt auf eine lange Showtanzkarriere zurück; sie tanzt bereits seitdem sie fünf Jahre alt ist – unter anderem Ballett, Jazztanz, rhythmische Sportgymnastik, Showtanz und Modern Dance. Seit 1996 trainiert sie die Confetties.


"Ich bin vor allem gespannt auf das Thema der Tänze, auf die Musik und auf die Kostüme", sagt Tabea Grün (26) aus Burghaun. Ein besonderes Augenmerk wird sie auf die Ausstrahlung der Tänzerinnen legen: "Mit Sympathie und einem Lächeln kann man auch mal einen Patzer wegtanzen", findet sie. Die Burghaunerin hat die Stage School in Hamburg absolviert und ist nicht nur als Fitnesstrainerin, sondern auch als Musicaldarstellerin sehr erfolgreich. War sie in den vergangenen Jahren bei der "Päpstin" und "Kolpings Traum" dabei, wird sie in diesem Jahr in der "Westside Story" im Staatstheater Braunschweig auftreten.


Die Vierte im Bunde der Jury ist Gabriela Völker. Die 25-Jährige hat lange bei der Showtanzgruppe Dancing Sins Löschenrod getanzt und die Showtanzgruppe Fresh é Nett gegründet und geleitet. Seit zwei Jahren trainiert die Fuldaerin die Schoppegarde Löschenrod. "Ich hoffe auf schöne Tänze", erklärt sie. Wichtig sei nicht eine perfekte Choreografie – sondern vor allem eine spürbare Freude der Mädchen am Tanzen.


Welche Gruppen schließlich auf dem Siegertreppchen landen, entscheidet sich gegen Mitternacht. Die drei Bestplatzierten erhalten nicht nur Ruhm und Pokale, sondern auch wertvolle Preise. Diese Preise sponsern das Restaurant Gesellenstube-Olympia im Kolpinghaus, in dem die Drittplatzierten für 100 Euro schlemmen können; der Modeschmuck-Laden Queeny's in Hünfeld (alle Mädels des Zweitplatzierten erhalten je einen Zehn-Euro-Gutschein) und das Szenemagazin Move36.

Von letzterem erhalten alle Sieger je eine ClubCard, mit der es in mehr als 60 Läden in Osthessen Rabatte, Vorteile und viele Sonderaktionen gibt. Obendrein gibt es noch ein Abo des Magazins bis Ende 2015. Von Blumen Marschall in Hünfeld bekommen außerdem alle teilnehmenden Tänzerinnen eine Rose.

Dance Attack

Die Hünfelder Zeitung und der Tanz- und Kulturverein (TKV) Großenbach laden heute, Samstag, zur Dance Attack in die Stadthalle Kolpinghaus in Hünfeld ein. Acht Frauen-Showtanzgruppen präsentieren sich vor großem Publikum und einer Experten-Jury. Am Ende des Abends werden die besten drei Teams gekürt.


Auf die Zuschauer wartet zudem ein tolles Rahmenprogramm mit neun weiteren Gruppen, darunter die Eichenzeller Schreckschruwe, die Steinbacher Gang 2.0, die Eiterfelder Gruppe "Cathastrophe" und weitere Gruppen des TKV Großenbach. Nach dem Programm gibt es eine After-Show-Party mit DJ Matze. Beginn ist um 19.30 Uhr, Einlass ist ab 18.30 Uhr. Karten für sechs Euro gibt es an der Abendkasse. / sam