„Höchste Eisenbahn“ für Sanierung: Bau- und Umweltausschuss besucht Kindergarten

12. Februar 2019
ausbach

Die Vorsitzende des Bau- und Umweltausschusses der Gemeinde Hohenroda, Rita Schneider, hat zu einer Besichtigung des sanierten Kindergartens in Ausbach eingeladen.

Die Kindergartenleiterin Nadine Köhler-Fey führte die Mandatsträger durch die neu sanierten Räumlichkeiten. Unter anderem wurde das undichte Dach erneuert und mit einer Schallschutzdecke versehen. Die Wände wurden gestrichen, neue Beleuchtungen installiert sowie Fenster und Türen ausgetauscht. Die Sanitäranlagen wurden modernisiert und verschiedene Brandschutzmaßnahmen umgesetzt. Für die Jüngsten im Kindergarten wurde im Außenbereich ein neuer U3-Spielplatz errichtet.

„Der Investitionsstau im Gebäude war immens hoch. Für die Sanierungsarbeiten war es allerhöchste Eisenbahn. Wir sind sehr stolz auf das Ergebnis der Arbeiten“, betonte die Kindergartenleiterin. „Das Maßnahmenpaket umfasst ein Investitionsvolumen von knapp 400.000 Euro. Jeder einzelne Cent ist gut angelegt und zwar in die Jüngsten unserer Gemeinde, unsere Zukunft“, freute sich Bürgermeister Andre Stenda (parteiunabhängig). „Wir sind sehr froh, für die frühkindliche Erziehung hervorragende Rahmenbedingungen aufbieten zu können.“

Kleinstarbeiten werden in den nächsten Wochen noch erledigt. Im Sommer soll es anlässlich des 40. Kindergartenjubiläums einen Tag der offenen Tür geben. Dann kann sich jeder vom neuen Erscheinungsbild des Kindergarten „Pfiffikus“ überzeugen. / sam

Anzeige
Anzeige